Beiträge von GingerViking

    ey, WAS buggen die Mechs denn grade rum...?


    Einer läuft am Airfield auf der Straße genau unterhalb des West-Snipersteins gegen den Felsen. Zombie-Mechs


    Der nächste noch n Stück weiter unterhalb der Straße im Wald. Gelb getriggert aber harmlos. OHNE Smilie unterm Fuß!!!


    Ein "lebendiger" Mech läuft hinter den da nahe liegenden Sptizdachhallen. Der das da kennt weiß dass da ein Stacheldraht Zaun ist und der Mech da eigentlich nicht durchpasst. Er zittert durch den Zaun locker durch.

    Wo ich nach diesem Patch so den Eindruck habe ist, dass die Gewichtslogik der einzelnen Gegenstände zum zuschlagen nur noch einheitlich leicht funktioniert.


    War es nicht mal so dass ein Vorschaghammer schwerer zum zuhauen ist aber mehr Zerstörungskraft hat, wo hingegen eine kleine Schaufel leichter und schneller aber man mehr Schläge braucht?


    Hat jemand auch den Eindruck??

    GingerViking Leva hat mir vorhin geantwortet:


    Yes: es sind zwei Prozesse: Einmal Tool.exe und einmal SCUM.exe

    Der User sucht sich am Beispiel #TELEPORT eine Position auf der Tool-Karte aus, die Koordinaten sind also jetzt bekannt. Der User klickt im Tool-Programm auf Teleportieren.


    Tool.exe muss jetzt den erzeugten String "#teleport <X> <Y> <Z>" in nach SCUM.exe übermitteln.

    Sprich der SCUM-Prozess muss jetzt den Fokus erhalten: Das funktioniert mit

    AppActivate ("SCUM", -1)

    Dann werden die zu übermittelten Daten gesendet mit

    SendKeys "T #teleport " & " PosX & " " & PosY & " " & PosZ & "{ENTER}"


    Das ist jetzt nur aller billigstes VB, aber es funzt auch in C++, C#, whatever.

    Und es ist sicher: Es nimmt ja nur die lästige Tipparbeit ab.


    Schade dass Gamepires keine kanalisierte gesicherte API freigibt, wo man keine Krücke braucht. Dann wär ich auch dabei.


    Wie der Programmierer allerdings an die Protokolldateien auf g-portal kommt, ist noch so die Frage... :/

    Mit Erfahrungen meine ich vor dem Hintergrund nicht das Frontend. Was genau da unter der Haube passiert, muss man sofern man da bewandert ist selbst herausfinden oder man nimmt Kontakt zu den Erstellern auf... was ebenso nur auf Vertrauen basieren kann, wie die Verwendung nach der Vorstellung durch Gamepires.

    Ich kann da nur für mich persönlich sprechen - wenn ich da meine Daten angeben muss, nutze ich das Tool halt nicht. Die Entscheidung muss aber letztlich jeder für sich treffen und abwägen, ob und was da tatsächlich an Schaden eintreten könnte.

    Auch wieder nur für mich persönlich gesprochen denke ich, dass nicht zwingend hinter einem kostenlosen Tool das Böse lauert. Gerade im Software-Bereich gibt es da eine Menge Enthusiasten (So wie hier - wir opfern hier neben jeder Menge Zeit auch ein paar Taler, ohne dafür irgendeine Gegenleistung zu erwarten) Gesunde Skepsis schadet natürlich nie. Aber wenn man damit Bauchschmerzen hat, lässt man es eben.


    Dass sich gamepires aus der Haftung nimmt ist Standard. Fahrzeughersteller werden auch nicht für Schäden haften, wenn man sich ein fremdes Sportfahrwerk einbaut.

    Ja, genau.

    Wir sind beim letzten Mal an dem Thema, wo es um die Programmierung des Tools vom Entwickler Chris ging auch da gelandet, dass da ein Vertrauen hergestellt sein muss.

    Dass man dann aber auch nicht nur die schönen Seiten einer Mediale zeigt, sondern auch die andere Seite, dass es da ein Preis gibt. So ein geiles und mächtiges (IT Fachbegriff) Tool ist nicht mal eben aus Enthusiasmus entstanden. Ein Filmchen wurde gedreht eine Webseite wird betrieben... Das kommt mal nicht eben aus der Portokasse...

    Und dann Promo von Gamepires.


    (Nur Mutmaßung) Der Preis ist hier detaillierte Daten, Fakten und Statistiken von den Usern. Auch von den Usern Daten zu erhalten die keine Admins sind und das vielleicht gar nicht wollen gibt dass unbemerkt Daten über ihr Spielverhalten abfließen.


    Eines kann ich allen Spielern versichern: Auf RISELAND wird das Tool nicht eingesetzt.

    GingerViking - Die Tool-Vorstellung stammt aus den originalen Patchnotes, die ich so auch übernommen habe. Deinen Einwand zum Extra-Thread kann ich gut nachvollziehen. Sollten sie zukünftig weiter "Drittanbieter" oder sonstwie externe Sachen in ihren Veröffentlichungen unterbringen, versuchen wir das eindeutig zu kennzeichnen.

    Ich habe mich bisher noch nicht mit dem Tool befasst - auch aus den Überlegungen heraus, die du anstellst. Insofern kann ich zur Funktionsweise auch nichts sagen.

    Wenn dich das Tool interessiert, kannst du ja einen Thread dafür aufmachen und schauen, ob schon jemand Erfahrungen damit hat.

    Danke Admins, für eure erklärende Antwort.


    Na ja, Frontend-Erfahrungen mit dem Tool zu haben, sagt leider nichts über die Dinge aus die hinter den Kulissen passieren. Das kann kein Anwender sagen der nicht Einsicht in den Code hat und ihn versteht. Aus den Offensichtlichkeiten kann man aber einige Rückschlüsse ziehen:

    Wie es offensichtlich aussieht werden Daten von g-portal geladen (Logging-Protokolle) und irgend wie muss man ja die Daten erhalten, sei es denn mit einer offiziellen Authentifizierung mit den g-portal Zugangsdaten oder über andere Schwachstellen.

    Virengeprüft ist ja gut und schön aber hier greift das Tool offensichtlich auf den SCUM Prozess zu der die erzeugten Admin Befehle wohl via Sendkeys in den T-Chat lädt. Die Warnung der Applikations-Firewall wird man wohl schnell akzeptierend durchgewunken haben, dass der Prozess auch auf andere Prozesse zugreifen darf.


    Hmm... warum wirbt Gamepires um das wirklich geile und auch kostenlose Tool eines Dritten in den Patchnotes und schließt sich aus der Haftung aus? Hmm...

    Simon  Baluba030  Hetral

    Das Admin-Tool gehört nicht zum Patch, sieht aber erst mal so aus und erst zum Ende mit dem Haftungsausschluss erwähnt, dass es nicht auf Gamepires Mist gewachsen ist. Etwas fragwürdig das Tool Huckepack auf einem Patch-Note-Artikel zu setzen und da kein Extra-Thread für aufzumachen, mMn.


    Wie funktioniert es wirklich?

    Werden Adminbefehle aus dem Programm erzeugt in den Zwischenspeicher kopiert und können mit Paste (STRG-V) im T-Chat eingefügt werden?

    Übernimmt die Software die Kontrolle über den SCUM-Prozess? Und erzeugt mit Send-Keys an den Prozess im T-Chat die Adminbefehle?

    Oder gibt man seine g-portal-Admin-Zugangsdaten in die Software ein, damit die Software dadrauf zugreifen kann. Hier würde man die Kontrolle an dritte weiter geben.

    Ist das Tool Open-Source, auf was greift das Tool noch alles zu? Logging-Protokolle werden geladen, und direkt nach Italien weitergeleitet? *och nee Digga, komm jetzt nicht mit Datenschutz.

    Nicht umsonst ist das wirklich geile Tool umsonst.


    Es wird mE zu wenig zum Ablauf/Sicherheit hingewiesen, wie es technisch funktioniert.

    Das Thema hatten wir schon mal... Da werden einige unwissende in den blauen Dunst geschickt, ohne es greifen zu können was da wirklich technisch passiert.

    Meine Meinung.

    Danke dir für deine Meinung.


    Ich muss dir aber bei der These RP lässt sich auch gut mit PvP/PvE Einstellungen spielen widersprechen:


    Der Riseianer hat sich nämlich eben auch ins Scumatorium einweisen lassen. =O


    Östlich von Prkno gestartet mittenmang im PvP Gebiet. In Prkno vollgefuttert, ersten Ballermann in der Police Station, drei vier Beißer, man kennt es.

    Weiter zum Airfield, vernünftig einheitlich in Waldtarn ausgestattet....


    Der Server ist quer von obenrechts D1 bis linksunten A4 sog. Ghettos für Lösegeldforderungen, Geiselnahmen und andere diverse Fesselspielchen, das RP halt. C4 und A2 ist PvE für Handel und Markt. der Rest ist PvP.


    Ich bin aber durch den Highloot (schätze mal gut x6) gut ernährt, FullEquipt und muss nicht mehr Handeln. Ich habe keinen Mangel.


    Was ich damit sagen will ist, dass SCUM schon so mächtig ist, dass es in von Devs/Nerds in den verschiedenen Spielstilen kanalisiert werden muss. Oder sich SCUM an den verschiedenen ditailiert und unabhängigen einstellbaren Möglichkeiten zerreibt.

    Jeder Spielstil ist geil.


    Vom Kuschel-PvE ohne Mechs, ohne Zomies, Highloot, der gegrillte Vogel fliegt einem quasi direkt ins Maul.


    Hardcore RP mit x0.3, mit Fesselspielchen, grausamen Geiselnahmen gegen Loot, Admingesteuert der eine "Wirtschaft" aus Mangel erst mal in Gang bringt.


    Oder Strikerlein-PvP: GutLootenUnShooten, kein Basebuilding ausser Shelter und Kisten vergraben. Nur First Person. Vergünstigte Ernährung.


    In welche verschieden möglichen Richtung geht SCUM?

    Was sind die richtigen Templates?

    Vielleicht hilft es ja dem einen oder anderen weiter:

    Wir ziehen gerade einen RP-PVP-(PVE)-Server groß. Gelöst haben wir es bisher so: Mittelmäßiger Loot (also so, dass man durchaus brauchbare Waffen und Munition erhält) in Kombination mit low-damage-Macs. Ein Handelssystem an verschiedenen Spots, so dass die Spieler brav durch die aktive Map reisen müssen. Bestrafungen und Events sind zu einem Teil am RP orientiert. Es gibt Aufträge/Schatzjagd seitens der Admins an die Spieler. Für Fesselspielchen und andere Mods eigene Zonen (vier derzeit). Und. Und. Und.

    Ob es klappen wird, wird die Zeit dann zeigen. Vielleicht muss man sich am Ende doch auf eins festlegen ^^

    Hmm, ja okay. Ist aber am Thema vorbei.

    Was hälst du davon wenn es nur 3 festgelegte Templates für Servereinstellungen gibt, sodass die Spielstile kanalisiert werden?

    Bedenkt auch dass die Vielzahlen an Einstellmöglichkeiten an den Servern durch Private-Admins Seiten- und Neben-effekte im Flow der Programmierung erzeugen. Die Dev's müssen darauf achten und das mit einkalkulieren. Die Bug Gefahr steigt.


    SCUM sollte nicht verwässert werden. Es sollte seinen einzigartigen Charakter erhalten. Der Spagat zwischen PvP und PvE in einem Real-Suvival kann durch die aktuellen Einstellungmöglichkeiten gut abgedeckt oder optimiert werden werden. Und sind aber auch oftmals falsch eingestellt: Deswegen: Templates für SCUM-Spielstile festlegen


    Darfste nicht in Kroatien. Nur "heimlich". Deswegen: wann finden wir Samen und können selber anbauen? Kartoffeln, Hopfen, Weizen... und die Idee von Scumatoirum :)

    Jeder findet dieses Game einfach nur geil.

    Aber jeder mag es in einem anderen Stil. Der eine will LootenAnShooten, und den andern Wixxa ohne "Near-Base-Rivial" einfach nur abballern, der andere will Handeln, Kameradschaft, eine Rolle einnehmen. Beides geile Spielstile, gar keine Frage. SCUM hat dieses Potential als Real-Survival.

    Meines Erachtens verursachen die vielen individuellen Einstellungen der Server viele "Untiefen" in den Spielstilen.

    Viele Mischungen der Spielmöglichkeiten, und auch ungeeignete Einstellungen der privaten Server, triggern immer wieder den einen oder anderen, dass nicht dies oder das mehr oder weniger wäre.


    Warum legt man das nicht fest?

    Einige wenige Templates für Spielstile könnte man sich wünschen und werden dann festgelegt. Themen-Templates...


    RP = MagerLoot, mit Handelssystem, mit Fesselspielchen und anderen Mods... ^^

    PvE = MediumLoot, mit Mechs, Mit Zombies, mit Missions, aber ohne Karte.

    PvP = HighLoot, kein Basebuilding nur Shelter, wenig Mechs, wenig Zombies, plus Karten-Anzeige der Squad-Mates, nur First-Person


    Vielleicht auch mehr abgewandelte Stile. 10 Stück, oder so...

    SCUM wäre auch dann das erste Game, was in mehrere offischl Genres passen würde.


    Was meint ihr...?

    Was und wieviele wären eure festgelegten Spielstile?

    DEADSIDE ist halt nicht SCUM.


    Realtalk:

    SCUM ist The-Nearst-Real-Survival und es sollte auch nicht einstellbar sein. Wegpunkte... ne Navi in einem Survival Game? Nen taktischer Monitor "wo seine Mates" sind? Nää...

    Auch das aufgesetzte Discord-Admin-Dronen-Handelssystem gegen Famepoints bei einigen SCUM Servern... Uff.. ja, gut... da bin ich halt weniger.


    Ausser wenn man mit einen mit Batterie betriebenen GPS-Tracker findet und per Funk den anderen GPS-Tracker seines Mates empfängt. Dann kann gerne auf der eingeprägten oder gefundenen Karte ein Punkt erscheinen. Die Funkverbindung aber max. über einen Quadranten und nur bei gutem Wetter. Bei schlechtem Wetter kann es passieren, dass der Punkt springt oder gar nicht angezeigt wird.


    Ok, ich hör jetzt auf... :S

    Ist nicht nur Niemand 's Geschmack: Es soll im Survival schon ein bisschen kniffelig sein, sich in einer Umgebung zurecht zu finden. Dass man sich eine Umgebung einprägt und dann die Karte dann nur für diese Umgebung freischaltet. Und auch die eingeprägte Umgebung wieder vergisst, wenn man länger nicht oder nicht so oft mehr da war und schneller vergisst wenn man nicht so intelligent ist.

    Kartenausschnitte finden: gute Idee! Ein Quadrant = 4 Inventory-Slots. Zack.

    Wird aber wohl kaum umgesetzt, da es externe zoombare Karten gibt.


    Squadmitglieder auf der Karte anzeigen... Never. Ist unrealistisch.

    An der Umstellung auf 4_24 allein hängt definitiv kein Full-Wipe. [...]

    Ein Full-Wipe war eigentlich nicht geplant in nächster Zeit. [...]

    Vor dem 0.3-Wipe gingen die Ambitionen Bases weiter zubauen eher zurück. Alles wartete in der Weihnachtszeit auf den angekündigten Wipe.

    Ich glaube eher die Dev's hauen so eine Info nicht mehr so einfach raus.

    "No worries guys, we are cooking up something nice for you this week!"


    Na da ist doch Bewegung drin :-)


    Man bleibt gespannt :-)

    "cooking up something" hört sich aber etwas nach aufwärmen, ausdenken, zurechtbasteln, zusammenlügen an.

    Vielleicht kommt erst etwas kleineres, schon-fertiges, fehlerfreies dazu, damit ihr endlich Ruhe gebt. (Ja... ich ja auch)

    Und dann später THE BIG UPGRADE 0.4, mit UE 4.24, mit Wipe, mit Metabolismus-Rework, PVP-Meta, mit Wasserfahrzeugen, mit neuen Waffen, Der Mauerfall

    Oder die Übersetzung ist Fehlinterpretiert.


    Apropos Wipe: Ich tippe drauf, dass mit UE 4.24 auf jeden Fall ein Wipe kommt: Überlegt mal: Das grafische Grundgerüst wo drauf die Programmierung fußt bekommt eine Veränderung.

    Wenn Jahreszeiten für die gesamte Map wechseln könnten wäre nice.


    Jedes Element wie Baum, Busch, Pflanze, welches überall auf der Map als Objekt kopiert ist, hat seine Position, Funktion und seine Grafik. Man könnte die Objekte als Winter-, Frühling-, Sommer-, Herbst-Version spawnen lassen.


    Und ich meine das funktioniert auch schon bereits, ist nur noch nicht zu Ende umgesetzt, der Content fehlt. Wer kennt noch das Prison als Sommer-Version? Ganz zu Anfang von SCUM war das Schnee-Gebiet nämlich noch Hoch-Sommer. Und einige "Sommer-Überreste" sieht und hört man ja bis heute.

    Die Winterbäume werden die Dev's wohl nicht neu positioniert haben, sondern es spawnt einfach die Winter-Version.

    Der Löwenzahn mit gelber Blume hat leider keine Winter-Version.