SCUM Gameserver günstig bei Nitrado mieten

SCUM Guide: So nehmt ihr Einstellungen im Singleplayer vor!

In diesem Guide wollen wir euch einmal die wichtigsten Sachen hinterlegen, die ihr für eure eigene Singleplayer-Erfahrung in SCUM benötigen werdet. Dazu gehören die einzelnen Spawn-Raten von Puppets, Loot Drops und Mech-Einstellungen. Alles kann leicht über verschiedene Konfigurationsdateien eingestellt werden und beliebig angepasst oder gar erweitert werden. Am Ende dieser Anleitung werdet ihr wissen, wie ihr euer Spielerlebnis im Singleplayer Modus von SCUM optimieren könnt!

Wichtiger Hinweis

Bevor es los geht, ein Hinweis in eigener Sache: Wir haften für keine Schäden oder ähnliches, die durch diese Anleitung entstehen könnte. Sichert euch am besten alle Dateien, die ihr bearbeiten wollt, vorher als Backup ab, damit ihr bei Problemen und Fehlern später wieder darauf zurückgreifen könnt. Es empfiehlt sich dort, einfach einen Unter-Ordner im Ordner wo man gerade ist, anzulegen und ihn mit dem Namen "Backup" oder ähnliches zu versehen.

Versteckte Dateien aufdecken

Da die Konfigurationsdateien in SCUM teilweise versteckt sind, gilt es, bevor man diese bearbeiten, sie aufzudecken. Befolgt dazu einfach folgende Schritte oder, wenn ihr die Dateien bereits sehen könnt, könnt ihr diese auch komplett überspringen:

  1. Öffnet den Datei-Explorer auf eurem Desktop
  2. Navigiert im Fenster zu "Ansicht" (befindet sich ziemlich weit links)
  3. Klickt in der Registerkarte "Ansicht" auf "Optionen"
  4. Im Fenster "Optionen" solltet ihr nun auf "Ansicht" klicken
  5. Sucht in den Erweiterten Einstellungen nach "Versteckte Dateien und Ordner"
  6. Klickt nun auf "Ausgeblendete Dateien, Ordner und Laufwerke anzeigen"
  7. Nun solltet ihr alle versteckten Dateien finden können

Dateien finden

Da wir die Dateien, zumindest die Versteckten, nun sehen sollten, geht es in den AppData-Ordner, um die einzelnen Konfigurationsdateien zu finden. Auch hier sind ein paar Schritte notwendig:

  1. Gebt in die Windows Suche "%appdata%" ein und öffnet das erste Suchergebnis (ihr landet im Roaming Ordner)
  2. Nun einfach einen Ordner zurückgehen (dort seht ihr dann Local, LocalLow und Roaming)
  3. Öffnet nun den Ordner "Local"
  4. In diesem befindet sich der Ordner "SCUM" - den klickt ihr an
  5. Klickt euch dort durch "Saved", "Config" und "WindowsNoEditor"
  6. Nun habt ihr verschiedene Dateien vor euch liegen. Die Relevanteste ist dort ServerSettings.ini, da ihr dort alle möglichen Einstellungen des Singleplayers vornehmen könnt.

Inhalt der Datei "ServerSettings.ini"

Die Datei "ServerSettings.ini" sollte wie folgt aussehen, wenn ihr sie öffnet:

Sollte die Datei unvollständig sein, sprich ein paar Zeilen fehlen, könnt ihr sie problemlos löschen. Dies kann unter anderem halt auftreten, wenn die Datei lange nicht mehr aktualisiert wurde. Ist aber kein schwerwiegendes Problem und einfach zu lösen, wie wir geschrieben haben. SCUM generiert euch nach dem ihr die Datei gelöscht und es neu gestartet habt, eine neue .ini Datei.

Mehr Zombies, mehr Loot?

Wollt ihr nun mehr Puppets oder Loot haben, gibt es einige Tricks, die ihr in der ServerSettings.ini Datei vornehmen könnt. Achtet dabei nicht unbedingt auf den Wert von "MaxAllowedZombiesInWorld=64" sondern schaut euch bei den Puppets folgende Werte an:

Code
ExteriorPawnAmountModifier=1.0
InteriorPawnAmountModifier=1.0
WildPawnAmountModifier=1.0


Diese Drei sind die Parameter für Puppets außerhalb von Gebäuden (also Umgebung), innerhalb von Gebäuden und in der Wildnis. Seid aber vorsichtig mit der Anpassung, schnell kann es passieren, dass die Puppets zu einfach neu spawnen und ihr überrannt werdet. Es empfiehlt sich, nicht höher als 5.0 zu gehen.


Für Optimierungen der Loot-Menge könnt ihr folgendes tun:

Code
[SCUM.ItemSpawning]
SpawnerProbabilityMultiplier=3
ExamineSpawnerProbabilityMultiplier=3
ExamineSpawnerExpirationTimeMultiplier=1
SpawnerGroupsExpirationTimeInMinutesMultiplier=1

Einer der SCUM Entwickler, Bunny sein Name, hat die Einstellungen auf Steam näher erklärt. Ggf. helfen sie euch dabei weiter, die Werte an eure Bedürfnisse anzupassen. Solltet ihr Probleme beim Einstellen haben, könnt ihr euch gerne melden. Die detaillierten Infos zu den Einstellungen im Singleplayer findet ihr hier: Can i change settings for offline SP to populate the whole of the map? :: SCUM Allgemeine Diskussionen

Schlussworte

Es gibt noch haufenweise andere Einstellungsmöglichkeiten. So kann man unter anderem die Herausforderung ein wenig erhöhen, indem man das Crosshair und die Karte deaktiviert (unter dem Abschnitt [SCUM]:


Code
AllowMapScreen=0
AllowCrosshair=0

Die Einstellung der Werte auf "0" werden diese Features von SCUM deaktivieren. Standardmäßig sind sie aktiviert.


Und denkt daran: Wenn ihr zu viele Abstürze im Singleplayer durch Änderungen der ServerSettings.ini Datei erfahrt, empfiehlt es sich, diese Datei einfach zu löschen, damit eine neue generiert werden kann. Sollten Fragen dazu offen sein, könnt ihr euch gerne einfach melden. Euch steht dafür der SCUM Spielhilfe Bereich jederzeit offen. Wir hoffen, dem einen oder anderen mit dieser Guide schon ein wenig weiterhelfen zu können.

Antworten 2

  • Laut News des letzten Hotfix soll es ja möglich sein, das Lockpicking generell auszuschalten. Geht das auch im Singleplayer, wenn ja, wie?

    Ich hatte den Parameter mal unter [SCUM] in der Settings eingefügt, also WorldLockpicking=0, ohne Erfolg.


    Jemand ne Idee?


    • "WorldLockpicking" erlaubt oder verbietet das Lockpicking von in der Welt platzierten Schlössern (Cargo Drops, Waffen Schließfächer auf der Insel, Killbox und normale Schlösser)
  • News des letzten Hotfix soll es ja möglich sein, das Lockpicking generell auszuschalten. Geht das auch im Singleplayer, wenn ja, wie?

    Ich hatte den Parameter mal unter [SCUM] in der Settings eingefügt, also WorldLockpicking=0, ohne Erfolg.


    Jemand ne Idee?


    "WorldLockpicking" erlaubt oder verbietet das Lockpicking von in der Welt platzierten Schlössern (Cargo Drops, Waffen Schließfächer auf der Insel, Killbox und normale Schlösser)

    Das bezieht sich auf die selbst eingerichteten Safezones. Im SP oder im normalen Spiel hat das keinen Effekt.

    Gefällt mir 1
  • Diskutiere mit!