SCUM Gameserver günstig bei PingPerfect mieten

Beiträge von tycoon

    Hallo in die Runde

    Meine Base wurde feindlich übernommen, da hatte ich nicht aufgepaßt. Alle goldenen Tür- und Torschlösser sind nun für mich verschlossen. Gibt es - außer dem Lockpicking - ein Werkzeug, um diese Schlösser zu knacken? Würde C4 weiterhelfen?


    Viele Überlebensgrüße

    tycoon

    Das kann man so nicht vergleichen. Die Felder spawnen ja nach einer gewissen Zeit am gleichen Ort wieder nach, die Munition nicht. Wenn du deine Base strategisch optimal positionierst, sollte ein Gemüseacker in unmittelbarer Nähe liegen, so wie ein Gewässer (zum Angeln) und ein Brunnen.

    Ich finde, selber Ackerbau und Viehzucht betreiben, ist doch flüssiger als Wasser; also überflüssig. Wir habe bereits angelegte Felder mit

    - Kartoffeln

    - Gurken

    - Sonnenblumen

    - Mais

    - Zuccini

    - Weintrauben

    Und einige andere leckere Gemüschen liegen auch verstreut irgendwo rum (Tomaten, Kürbis usw.). Wozu also noch mal selber das gleiche anbauen? Erschließt sich mir nicht. Aber egal. Ist halt ein Wunsch und mal sehen, was draus wird.

    Ist euch das auch schon aufgefallen? Die Wirkung der Schrotflinte TEC1 490 setzt erst bei gefühlten 3 Metern Entfernung ein. War mal meine Favoriten-Waffe, da das Bunker-Plündern so recht risikolos war.

    Jetzt ist diese Waffe selbst ein Risiko. Früher war die Reichweite der Waffenwirkung größer. Viel größer. Jetzt müssen die Gegner praktisch schon vor einem stehen, wenn man sie "wegmachen" will.

    Finde ich weniger gut. Schrotflinten streuen zwar in gewissem Maße ihre Geschosse, hatten aber gute Wirkung auch auf Distanz. Ist das so gewollt?


    Viele Überlebensgrüße tycoon

    Hallo Goldshark


    Im Grunde kann man es so formulieren:

    Jedes Objekt, daß mit einem Maschendrahtzaun und Stacheldraht umgeben ist, wird außer von Puppys auch von meist mehreren mechanischen Wachen, den Mechs, bewacht.

    Objekte, die nur eine einfache Mauer umgibt, haben nur Puppys als Wache.


    Tipp:

    Bunker haben 2 Ein-bzw. Ausgänge. Außer dem großen Haupttor gibt es, meist versteckt und schwer zu finden, einen Notein- und -ausstieg. Der ist meist leichter zu erreichen.

    Version 0.5.9.35255

    Singelplayer


    Details:

    Grünes einzelnes Verbandspäckchen auf Schnellzugriff #7. Normalerweise wird durch Doppelklick auf den Schnellstartplatz dieser geleert. Aktuell friert aber das Game ein und läßt sich nur mit dem Taskmanager beenden. Danach erfolgt eine Systemfehlermeldung. Es heißt, ein Ausnahmefehler ist aufgetreten und dann folgt ein Nummerncode. Nach Neustart befindet sich der Char an der Stelle, an der er sich beim Einfrieren befand und der Schnellzugriffsplatz ist dann leer.

    Mehrfach so passiert. Allerdings ist mir das nur bei diesem Verbandspäckchen aufgefallen. Bei den grau-weißen Stoffstreifen passiert das nicht.

    Vielleicht kann das jemand nachvollziehen und bestätigen.


    Viele Überlebengrüße

    tycoon :)

    Also beim Inventar gibt es noch eine Kleinigkeit zu tun. Wenn ich innerhalb des Campingrucksackes zum Beispiel Munition zusammenführe, bleibt oft - nicht immer - das eine Objekt noch stehen und läßt sich dann auch nicht mehr entfernen. Bei Magazinen ist dann zu beobachten, daß deren Füllstandsbalken nicht mehr zu sehen ist. In der Regel herrscht wieder Ordnung, wenn ich den Rucksack ablege und mit "ausrüsten" wieder aufnehme. Ich denke, daß war wohl so nicht gedacht.


    Viele Grüße tycoon

    Zu den Batterien:

    Da die großen Auto-Batterien recht rar gesät sind, kann man sich auch mit den kleinen blauen Batterien, oder den grauen Smartphone-Batterien behelfen. Zum Starten reichen die allemal und dann halt ein paar Runden drehen, bis die Autobatterie wieder was hergibt.

    Ich bin ja froh, daß ich nicht der Einzige bin, dem Ähnliches passiert ist. Das macht Hoffnung. Ich parke meine Karre jetzt lieber etwas entfernter von den Mechs und nicht gerade aud dem möglichen Laufweg. Ich hoffe, daß ärgert den Mech!


    Grüßle

    tycoon

    Will mit meinem Polizeiauto die Airbase (B2) ausräumen. Warte, bis die Mechs in günstiger Position sind und düse durch den Zaun auf die erst Halle zu. Knapp vorm Tor zum Stehen gekommen, fängt der Mech von gegenüber an zu ballern, trifft aber nicht. Aus den Augenwinkeln sehe ich, daß 4-5 Puppys angestratzt kommen. Steige aus (man, dauert das lange!) und mache das Tor auf und flüchte in die Halle, wo weitere 2 Puppys rumliegen. Heftiger Kampf mit 6 Puppys - noch 8 Lebenspunkte. Schleppe mich zum Tor und schließe es. Das war knapp, denn der Mech von gegenüber war schon im Anmarsch. Ich fange an zu looten, da gibt es einen riesen Knall vor der Halle. Mache das Tor auf und sehe einen rauchenden Schrotthaufen, was mal mein Auto war. Der Mech zieht kichernd davon (oder es war der Suizied-Bomber - aber einer hat gekichert). Alles weg! Also alles! Auch das Auto. Ich könnte heulen! Jetzt muß ich wieder von vorn anfangen - ZU FUSS. Ich mag SCUM, aber die Mechs finde ich irgendwie störend, manchmal sogar tödlich. Mir wäre es lieb, wenn die nur mit Wattebällchen schmeißen und um die Autos einen groooßen Bogen machen würden.

    So! Ausgeheult. Jetzt muß ich ein neues Auto suchen GEHEN.


    viele Überlebensgrüße

    tycoon

    Naja, ich schleppe tatsächlich so einiges mit mir rum: natürlich Waffen, Munition, Reservemagazine, ausreichend Verbandszeug, Essen und Trinken, Reparatursets, Was man halt zum Überleben so braucht. Das könnte alles im Auto bleiben, wenn die niedlichen Puppets mich nicht andauernd anlabern würden. Und handgreiflich werden die auch noch. Unverschämt! Erst haun sie mir eine runter, dann muß ich sie erschießen, dann die Wunden verbinden und dann erst mal ein bis zwei Schluck trinken. Meistens kriege ich dann Hunger und muß was essen. Und die Knifte ist auch reparaturbedürftig. Aber sonst geht´s mir gut.:D

    Danke, Simon, hat funktioniert. Wire_Cutters hatte ich zwar schon irgendwo gelesen, aber anders übersetzt. Mein englisch ist halt nur ein "little bit"


    Gewunken und gegrüßt, tycoon