SCUM Gameserver günstig bei Nitrado mieten

The Idiot-Chronicals

  • (oder die Geschichte der explodieren Hose)


    Es war einmal (ja, ich muss die Geschichte so beginnen, weil alle guten Geschichten eben so beginnen), da wollte ein Spieler (einer von der Sorte, die nie etwas verbummeln) einen Air Drop looten. Zu diesem Zwecke prüft er den Zustand seiner Ausrüstung. Die Magazinweste wird eben noch befüllt und auch ein neuer Schraubenzieher kommt in die Hose, dazu noch ein volles Päckchen Büroklammern. Es ist keine Eile geboten, der Air Drops liegt recht günstig in B2 etwa 200m neben einer Straße. So wird das Auto , ein wunderschöner und eben erst reparierter mattschwarzer SUV (eines dieser Autos, die in doppelt hinsicht am Klimawandel schuld sind. Zum Einen weil ihr Verbrauch so unverschämt hoch ist, dass alleine für ihn die Dinosaurier ausgestorben sind und zum Anderen, weil er unglaublich viel Spaß macht) ausgeparkt, das Hoftor geschlossen und die Reise begonnen. Der Held unserer Geschichte fährt also zur Hauptstraße und biegt gekonnt nach rechts ab. Die Aufmerksamen unter der Leserschaft werden sich nun möglicherweise denken "aber da fährt er ja falsch!". Und auch unser Held erkennt wenige hundert Meter später, dass er falsch fährt. Also wendet er gekonnt sein Auto und ist nun in richtiger Richtung unterwegs. Bis zum Air Drop sind es etwa 7 km die mit 110 km/h und im 4. Gang schnell überwunden sind. Der Air Drop ist gut zu finden und noch besser zu erreichen. Der Timer steht auf 14:30. Im Aird Drop fertigt der Held geschwind 7 Dietriche an und öffnete ein Schloss nach dem anderen (unwichtig ist dabei, dass er weder den Ersatzdietrich benötigt, noch dass im ganzen Air Drop nichts von nennenswertem Wert ist). Es wird also (und zum Erlangen der Erfahrung) kurzerhand das wenige brauchbare eingesteckt und der Rest auf den Boden geworfen. Unter alledem ist auch eine grün Ghilliehose enthalten (von denen der Held bereits 3 Stück besitzt, aber nur eine tragen kann). Aber diese Hose kann nicht zurück gelassen werden. So wird sie mit einem Doppelklick eingepackt (wie das so üblich ist). Nun gibt es hier nichts mehr zu tun und unser Held macht sich von dannen. Der Timer steht auf 12:30. Erst im Auto überlegt er "wohin soll ich jetzt gehen, der Rucksack ist fast leer, der Tank dafür noch voll?". Und so wird der Entschluss gefasst eine nicht weit entfernte Polizeistation zu besuchen. (nicht, dass der Polizeichef dort ein enger Freund des Helden wäre, aber man macht das dieser Tage halt so) in der Polizeistation stellt unser Held zwei Dinge fest. Zum einen ist der Polizeichef samt aller Mitarbeiter leider nicht anwesend. Zum anderen, dass er die Ghilliehose trägt und nicht seine gewohnte Hose. (was auch nicht weiter verwunderlich ist, da doch ein Doppelklick dazu neigt Kleidung auszurüsten und nicht etwa einzupacken. Tragisch daran ist, dass Kleidung mit Inhalt nicht eingepackt werden kann) Unserem Helden geht so etwas wie "Mist!!!!!!!!" (man beachte die Anzahl der Ausrufezeichen) durch den Kopf. Aber es ist noch Zeit. Schnellen Fußes und noch schneller Reifen rast unser Held (immer noch mit 110 km/h, diesmal aber durch den Wald) zurück zum Air Drop. Der Timer steht bei 2:30." Puhh, geschaft" geht es unserem Helden zurch den Kopf. Schnell die alte Hose angezogen, ein kurzer Blick ob noch alles in der Hose ist. Dann noch eben die Ghilliehose eingepackt. Halt, da ist jetzt der Schraubenzieher, mit dem wir den Air Drop geknackt haben, drin. Also den Schraubenzieher in den Rucksack, die Ghilliehose Doppelklicken und unser Held sitzt wieder im Auto. Der Timer steht auf 2:00. Also nochmal zur Polizeistation, vielleicht ist der Herr Polizeichef jetzt zu sprechen. Dort angekommen stellen sich drei Erkenntnisse ein. Erstens trägt unser Held jetzt wieder die Ghilliehose. Zweitens ist der Air Drop mittlerweile explodiert (mit samt der alten Hose und deren Inhalt). Aber viel weniger, der Polizeichef ist immer nich nicht zu sprechen.


    Was unserem Helden als folge dieser drei Erkenntnisse durch den Kopf ging ist in den Untiefen der Geschichte verloren gegangen.

    Sicher ist, dass es keine 9mm Patrone war. (seine Bewaffnung hatte nämlich .45)


    Und sollte jemand Zweifel an dieser Geschichte haben, so sei ihm gesagt, dass es ein Bild gibt, auf dem der Helt in Ghilliehose vor besagter Polizeistation steht...

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer SCUM Community teil!