Beiträge von Matti

    Weit ab von der Realität ist vermutlich auch das jeder Gefangene überhaupt solche Basen bauen kann, das quasi jeder überhaupt über dieses Fachwissen verfügt, gleiches gilt dann auch für Munition herstellen, Tiere auseinander nehmen, Wunden verbinden.... glaube man könnte die Liste jetzt ewig fortführen.

    Also in einem Spiel darüber aufregen das es zu weit von der Realität weg ist finde ich deswegen also eher unangebracht ;)

    Sie reden doch immer davon das realistischste Game machen zu wollen. Und außerdem denke Ich wenn man etwas handwerklich begabt ist kann man schon ne Hütte bauen oder ein Tier zerlegen. Und wenn nicht hat man genug Zeit es zu lernen/üben denn was anderes hat man auf der Insel nicht zu tun. Aber ein Baumstamm zerfällt nich nach 1Woche.

    Das System ich ehrlich gesagt sch....! Die Basiselemente zerfallen viel zu schnell, das ist weit ab von der Realität! Es macht kaum noch Sinn eine Basis zu bauen, weil man nur noch mit reparieren beschäftigt ist!

    Ich finde das immer neuer Content eh überbewertet wird solange an den technischen Problemen nicht intensiver gearbeitet wird. Warum nach immer mehr Zeug im spiel geschrien wird obwohl man deutlich merkt das die Engine des Spiels damit ins straucheln kommt ist mir unverständlich. Das Spiel ist in Entwicklung, daher braucht man auch nicht ständig nach versprochenen Content weinen und sich dann wundern das jeder Patch in die Hose geht. Das Grundgerüst muss erst mal stehen, alles andere ist Unsinn und verzögert den wirklichen Release nur.

    Mir persönlich stößt es eher übel auf das anstatt die technischen Probleme zu lösen immer mehr Firlefanz ins Spiel gepatcht wird der zu massiven Fehlern führt, bevor andere Baustellen abgeschlossen sind. Wobei ich denke das dies das Resultat daraus ist, das die Entwickler hier versuchen die immer mehr Content fordernden Spieler bei der Stange halten zu wollen, das halte ich aber für den falschen Weg.

    Das sehe ich genauso. Dann lieber immer mal nen kleinen Patch, und alles nach und nach. Die Community ist teils selber mit Schuld wenn sie die Entwickler so unter Druck setzt. Und diese dann versuchen möglichst viel neuen Content in einen großen Patch zu bringen um den Forderungen nach zu kommen. Da ist viel Potential für Fehler! Veranstaltet doch Events wenn euch langweilig wird so wie es der Tim von 321 Spiele.

    Da hast du natürlich recht Brennigon Ich kann da auch nur für mich sprechen. Ingame Payment ist natürlich nicht illegal und jeder entscheidet für sich. Ich empfinde es halt allgemein als Geldschneiderei und in einem bereits gekauften Game halte ich es für verwerflich. Ich habe da wahrscheinlich auch ziemlich konservative Wertevorstellungen.

    Ja genau! Dann müsste es ein anderes Model sein, ein Free to Play Titel in dem man sich zusätzliche Items oder Gegenstände kaufen kann aber nicht muss!

    Meiner Meinung nach sollten lieber in regelmäßigen Abständen kleinere Patches mit neuem Content kommen als große Patches. So kann man besser gewährleisten das die Qualität passt und es ohne größere Fehler läuft! Aber die Entwickler werden ja auf Grund von Druck der Community gezwungen was abzuliefern damit die Spieler nicht weglaufen.

    Hallo pepito da stehst du nicht alleine da!


    Mein System:

    Win 10

    i7

    16 Gb RAM

    GTX 1060


    Vor dem Patch 0.3 konnte ich im Schnitt mit 50-60FPS spielen und es lief auch relativ flüssig ,

    jetzt nach dem Patch öfter ein Ruckeln , die Stadt ist bei mir eigentlich unspielbar in Gebäuden geht es aber außerhalb nur gruckel und Standbilder sowohl im SP als auch im Multiplayer.

    Ich habe das Problem das in der City das Spiel abstürzt mit dem Fehler ich hätte nicht genügend Arbeit Speicher (Ram) dabei habe ich 24GB Ram 3200MHz und 8GB vRam

    Also habe ich nix davon die City ist für mich erstmal tabu

    Bin gestern auch 3 mal aus der Stadt ins Hauptmenü geflogen ohne Fehlermeldung, das Spiel braucht bei mir normal um die 8GB RAM in der Stadt 13GB RAM laut MSI Afterbutner

    Erfüllt dein Rechner nicht die Mindestsystemanforderungen?
    Die Anforderungen stehen in Steam für Scum auch für jeden lesbar.


    MINIMUM:

      • Setzt 64-Bit-Prozessor und -Betriebssystem voraus
      • Betriebssystem: 64-bit Windows 7, Windows 8.1, Windows 10
      • Prozessor: Intel Core i5-4430 / AMD FX-6300
      • Arbeitsspeicher: 10 GB RAM
      • Grafik: NVIDIA GeForce GTX 960 2GB / AMD Radeon R7 370 2GB
      • DirectX: Version 11
      • Netzwerk: Breitband-Internetverbindung
      • Speicherplatz: 30 GB verfügbarer Speicherplatz

    EMPFOHLEN:

      • Setzt 64-Bit-Prozessor und -Betriebssystem voraus
      • Betriebssystem: 64-bit Windows 7, Windows 8.1, Windows 10
      • Prozessor: Intel Core i5-6600K / AMD Ryzen 5 1600
      • Arbeitsspeicher: 16 GB RAM
      • Grafik: NVIDIA GeForce GTX 1060 6GB / AMD Radeon RX 580 4GB
      • DirectX: Version 11
      • Netzwerk: Breitband-Internetverbindung
      • Speicherplatz: 30 GB verfügbarer Speicherplatz

    Also mein Rechner erfüllt die Empfehlung! Vor dem Patch hatte ich ca. 60Fps im Schnitt, jetzt 15 - 20 Fps weniger, musste auch an den Einstellungen rumdrehen um das wieder ca zu erreichen. Und trotzdem ab und zu sehr starke Fps Einbrüche bis unter 10

    Nach erneutem durchlesen (und nicht durchrasen) der Patchnotizen habe ich es befolgt und es funktioniert:
    Mauszeiger auf einen Gegenstand und dazu die STRG-Taste drücken, dann erhältst Du ein Pop-up-Fenster mit Infos. Zusätzlich kannst Du mit dem Mausrad weitere Infos erhalten, falls welche da sind.

    Das ging aber vorher auch ohne Strg, warum wird das komplizierter gemacht?

    Also ich find das neue Inventarsystem einfach nur furchtbar, das drehen der Items ist gut aber das Tetris geht mal garnicht! Beim looten sehe ich nicht mehr was ich finde, muss alles über rechstsklick untersuchen, dazu muss man dann auch erst das Inventar schließen um es zu sehen. War gestern mal in der Stadt mit nem Auto, bei mir unspielbar es hängt und laggt ohne Ende. Die Atmosphäre find ich auch Gut vor allem die wilden Schreie aus der Ferne sind schon echt gut gelungen.

    Mein Meinung zum Patch, Zombies kommen mir aggresiver vor, das man die Items jetzt drehen kann find ich gut aber.... diese Tetrismuster find ich total sinnfrei!

    Was mir auch nicht gefällt ist das man beim looten nicht mehr erkennt was man gefunden hat, man muß erst umständlich nachsehen über Menü und Untersuchen!

    Fand das vorherige Inventarsystem besser!

    Das ist Übungs-Sache und ein bisschen KnowHow. Wenn man den richtigen Abstands zum Feuer raus hat und auch in etwa die Hitze des Feuers bestimmen kann ist es plötzlich easy. Ein Tip (Thx @scorp dafür) - Lass einen Feuerring mit BBQ-Grill erst mal komplett runter brennen. Dann lege NUR 5-6 kleine Stöcke nach und werf das Fleisch dann auf den Grill. Jetzt so lange kleine Stöcke nachlegen, bis das Fleisch leicht hörbar brutzelt. Wenn es von hot auf warm zurück geht, wieder einen kleinen Stock nachlegen.

    Bei den Fleischspießen funktioniert das genauso. - da macht aber eben auch die Entfernung zum Feuer ne Menge aus. Ich schiebe sie nach und nach näher, bis sie gerade so "hot" sind. Da ist Geduld und Fingerspitzengefühl gefragt.

    Hier haben wir das mal gezeigt - allerdings noch ohne den Tipp von Sc0rp.

    Danke für die Tips, das Video habe ich schon gesehen. Und ich weiß auch wie es funktioniert. Fleisch ohne Spieß braten klappt wunderbar also nur auf dem Boden nebens Feuer legen. Aber die Spieße gestern gingen garnicht. Hab vorsichtig mit dem Abstand angefangen auf Warm RAW. Dann vorsichtig näher ran bis Hot Raw und peng Verbrant oder Überkocht! Ich find es zu umständlich und werde das Kochen jetzt weniger nutzen. Gibt ja genug andere Möglichkeiten den Hunger zu stillen!