SCUM Gameserver günstig bei Nitrado mieten

SCUM: RayKit beschreibt erste Testmission - Die Killbox

Wer RayKit`s YouTube-Channel verfolgt, kann immer mal wieder einige interresante Infos aufschnappen. So auch vor einigen Tagen. Tomislav hatte gerade dieses Video geleakt:

Externer Inhalt twitter.com
Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


Kurz darauf versorgte uns RayKit in diesem Video mit einigen Erklärungen dazu, die wir hier gern mit euch teilen.

Externer Inhalt youtu.be
Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


Die Killbox wird eine erste Mission darstellen, die es in Scum zu bewältigen gilt. Vorzugsweise im Team geht es darum, einen verschlossenen Raum mit einer KeyCard zu betreten und die Minispiele zu lösen.

Die KeyCards sind schon sehr lange im Spiel, waren aber bisher noch nicht in der Loot-Table enthalten und ohne Funktion. Mit Einführung der Killbox sollen sie dann als seltenes Item verstreut über die Insel zu finden sein. Die KeyCard verfällt zwar nicht, hat aber nur genau eine Anwendung und ist danach "verbraucht". Sie passt jeweils nur zu einer bestimmten KillBox-Tür. Ob sie den Hinweis auf diese Tür mitbringt oder man die möglichen POI oder Bunker absuchen muss, ist noch offen. Wo sich die Kilboxen befinden werden, ist ebenfalls noch offen. Es ist jedoch auffällig,, dass in den Bunkern bereits Türen existieren, die derzeit noch nicht zu öffnen sind.


Die KeyCard ist schon seit langem im Spiel vorhanden


Mit dem Öffnen der Killbox-Tür wird ein Countdown gestartet und die Mission beginnt. Man betritt einen Raum, in dem sich 5 Türen befinden. Diese sind mit elektronischen Schlössern gesichert. In den ersten Tests werden die Schlösser analog zum Entschärfen-Minispiel geöffnet. Später müssen sie dann gehackt werden, wenn der entsprechende Skill und die benötigten Items im Spiel eingefügt wurden.


Die Killbox



elektronisches Schloss an einer der 5 Türen


Noch ist nicht ganz klar, ob sich hinter jeder Tür separate Räume befinden, diese eventuell miteinander verbunden sind oder nur eine der 5 Türen tatsächlich den Zugang zur HighLoot-Area freigibt. Fest steht aber, dass man nach Knacken des Zuganges in einen Bereich gelangt, der hochwertigen Loot enthält.

Außerdem erwartet euch ein weiteres Mini-Game: LockPicking an einer weiteren Tür, hinter der euch extrem seltener und hochwertiger Loot in perfektem Zustand erwartet. Je nach Art der Items ist die Schwierigkeit der Schlösser beschaffen. Standard ist eine Mischung aus einfachen und mittleren Schlössern. Goldene Schlösser gibt es an Türen, hinter denen C4 zu finden ist. Um an C4 zu gelangen muss nicht nur die höchste Schwierigkeitsstufe beim LockPicking gemeistert werden, sondern die C4-Ladung muss auch noch entschärft werden. Wenn das nicht gelingt? Boom!

C4 zu beschaffen ist also ein extrem riskantes Unterfangen. Warum solte man das riskieren? Mit Einführung von C4 wird die Wirkung aller anderen Explosivmittel auf Basen deutlich reduziert werden. Dafür wird C4 in jede Base ein gehöriges Loch reißen und euch den Weg ins Innere ganz sicher frei machen.


Die Tür mit Schloss für`s LockPicking Minigame


Erst entschärfen, dann mitnehmen... Eine Ladung C4, öffnet euch jede Base


Warum heißt das ganze nun KillBox? Nun, wie ihr jetzt wißt, werdet ihr mehrere Minispiele lösen müssen, um in die unterschiedlichen Räume zu gelangen. Nicht nur, dass das für sich genommen schon schwierig ist - schlägt ein Versuch fehl, werden euch einige unangenehme Überraschungen erwarten. So könnte z.B. eine Puppet-Horde durch Öffnungen in der Decke fallen, die Laser könnten aktiviert werden oder die Zeit bis zum Ablauf des Countdown verringert sich. Apropo Countdown - sollten ihr die Killbox vor Ablauf des Countdowns nicht verlassen haben, werden die Türen verriegelt und ihr werden sterben. Ganz sicher.


Die Latte liegt also sehr hoch und das Risiko ist enorm. Dafür werdet ihr mit einzigartigem Loot belohnt, den ihr so nirgendwo anders bekommen werdet. Den NPC-Händler vielleicht mal ausgenommen - eventuell wird es da später mal C4 oder KeyCards geben.


Wie schon beim Nebel wird es auch zum KillBox-Minispiel Tests geben. Die Entwickler werden euer Feedback dazu einsammeln und die Schwierigkeitsstufe ausbalancieren. Es sollte also jedem klar sein, dass uns da unter Umständen noch Änderungen, Fehler oder tausend Tode erwarten. Wer das nicht will, sammelt halt die KeyCards nicht ein ;)


Die große Frage nach dem WANN! können und werden wir euch nicht beantworten. Stellt sie also gar nicht erst. Zu viele Faktoren und Unsicherheiten spielen da noch rein. Wenn es konkret wird, werden wir euch wie immer mit den verfügbaren Infos versorgen.

Antworten 14

  • Ob das C4 dann später mit Fernzünder, Zeitschaltuhr oder eventuell beiden Möglichkeiten ins Spiel kommt ist nicht zufällig bekannt oder?

  • Ob das C4 dann später mit Fernzünder, Zeitschaltuhr oder eventuell beiden Möglichkeiten ins Spiel kommt ist nicht zufällig bekannt oder?

    Nein, habe ich nix von rausgehört. Das Bild sieht nach Zeitschalter aus.

  • Also habe ne grüne karte, stehe im bunker vor der killbox. aber da passiert nichts

  • Die Karte passt nur zu einem bestimmten Bunker (Steht in der Beschreibung, zu welchem). Vermutlich bist du im falschen.

  • Ich bin im b2 Bunker meine karte zeigt b2, aber wenn ich an der tür bin zur killbox passiert nichts

  • Dann schau mal auf die Haltbarkeit. Trägst du sie schon länger mit dir rum?

  • sie hatte 78% .. muß zur meiner leiche ich denke die werd aber leer sein :-)

    Braucht man nur die karte!

    wie oft kann die box geöffnet werden? nacheinander?

  • Wenn du mit dem mauszeiger auf der Karte bleibst, läuft normal ne zeit ab, das ist mir zufällig aufgefallen weil ich auch nachgeschaut habe zu welchen bunker die karte passt...

  • sie hatte 78% .. muß zur meiner leiche ich denke die werd aber leer sein :-)

    Braucht man nur die karte!

    wie oft kann die box geöffnet werden? nacheinander?

    Wie TJVirus schon sagt - diesen Timer meinte ich. Die Karte läuft ab und ist dann nutzlos. Sie kann auch nur 1x benutzt werden. Die Frage, wie oft die Box geöffnet werden kann verstehe ich nicht so recht :/

  • sagen wir , gruppe a hat eine karte für b2, gruppe b auch. und sie wollen hintereinander die killbox betreten .. der abstand sobald die türen zu sind und wieder geöffnet werden kann

  • Diskutiere mit! 4 weitere Antworten