SCUM auf der Reboot Infogamer: Interview mit Entwicklern

Lange war es ruhig um SCUM. Die letzte Woche gab es weder ein WIP-Post noch ein Update. Das lag daran, das die Entwickler von SCUM auf der Reboot Infogamer unterwegs waren. Die Reboot Infogamer eines der größten Gaming Events im europäischen Raum. Sie findet jedes Jahr in der Hauptstadt Zagreb statt. In einem kurzen Interview, welches auf diesem Gaming-Event mit Eroktic-Gaming stattgefunden hat, haben die Entwickler weitere Einblicke in die Entwicklung des Survival-Games gegeben und unter anderem erklärt, warum es derzeit wenig Info gibt. Wir haben euch einmal die wichtigsten Infos aus dem Interview zusammengefasst:


Details von der Reboot Infogamer

  • INI File Cheats: Wer die .ini Dateien bewusst ändert, um sich einen Vorteil im Spiel gegenüber anderen Spielern zu erhaschen, bekommt einen Ban. Dafür haben die Entwickler ein System entwickelt, welches diese Cheat-Methode erkennt. Dieses System wird noch weiter verbessert, um für Fairplay zu sorgen. Das Gleiche gilt für das Anti-Cheat System EasyAntiCheat.
  • WIP-Post: Gab es diese Woche keinen. Deshalb hat es einen kleinen Shitstorm der Community gegeben. Warum es keinen gab, hat Leva Opaki erklärt: Wir sind auf der GC Reboot Infogamer und führen ein kleines Interview mit Eroktic. Ziel der Infogamer ist es, noch mehr Geldgeber zu bekommen und so schneller arbeiten zu können.
  • Fahrzeuge: Es werden welche kommen, aber es wird nur eine begrenzte Anzahl auf der Insel geben. Dieses soll später in einer Garage oder in einem Haus geparkt werden können. Dafür sollen die Fortifications bzw. Befestigungen die Häuser besser schützen können.
  • Neues Büro: Das neue Büro ist immer noch nicht fertig. Das 16-Mann-Team kann noch nicht zu 100% arbeiten, da es im alten Büro nicht genügend Platz gibt. Die neuen Büroräume sollen Platz für ein 30-Mann-Team bieten. Der Umzug ist für den nächsten Monat geplant.

Ihr könnt das komplette Interview auf englisch hier anhören:



    Artikel Diskussions Beiträge 0

    Noch kein Eintrag im Diskussions-Thema

    Erstelle ein Konto oder melde dich an um einen Kommentar abzugeben

    Sie müssen Mitglied sein um ein Kommentar zu schreiben.