SCUM: Fehlende Türen und leblose Gebäude. Was ist da los?

Nach dem Patch 0.2.56.17230 Ende September, fehlten bei einigen Nutzern Türen von geclaimten Gebäuden. Was zunächst nach einem BUG aussah, entpuppte sich als Performance-Maßnahme. Diese war in den Patchnotes nicht aufgeführt und wurde in diesem Steam-Thread von Bunny fast beiläufig erklärt. Wir hatten damals hier schon davon berichtet. Bunny sagte dazu:

Zitat

"Alle Gebäude im Spiel werden für eine bessere Leistung optimiert (einige Möbel werden ersetzt, die meisten Türen werden durch Rahmen ersetzt, der Renderabstand aller Möbel und Gegenstände wird angepasst usw.). Dies wird einige Zeit dauern, bis wir mit allen Gebäuden fertig sind. Leider kann nicht alles in einem Patch erledigt werden, da der Arbeitsaufwand gigantisch ist und wir ihn Schritt für Schritt durchführen müssen. Wir lassen alle Außentüren so wie sie sind und alle Fenster bleiben gleich, so dass die Änderungen nur die Innenräume betreffen (was bedeutet, dass alle Ihre Außentüren und Fenster, die abschließbar waren oder die Sie befestigen konnten, so bleiben sollten)."

Wir hatten seinerzeit bereits vermutet, dass weitere Türen verschwinden werden. Mit Patch 0.2.58.17501vom gestrigen Tage wurde uns die Tragweite nun deutlich vor Augen geführt. Nahezu alle Innentüren der Gebäude wurden durch Türrahmen ersetzt. Damit wurden aus vermeintlich sicheren Gebäuden (3 oder mehr "verschlossene" Innentüren) plötzlich sehr leicht zu knackende Häuser, da lediglich die Außentüren noch gesichert sind.


Warum aber wurden die Türen entfernt und was hat das mit der Performance zu tun? Auch hier versucht Bunny zu erklären:

Zitat

Leider müssen wir 90% der Innentüren entfernen. Jedes Mal, wenn ein Spieler die Tür öffnet, wird die Information über den Türzustand an alle anderen Spieler auf dem Server gesendet. Stellt euch nun vor, 4-5 Leute gehen durch eine Stadt und looten jedes Haus. Du kannst sehen, wie das die Leistung beeinträchtigt. Nachdem wir die Anzahl der interagierbaren Türen verringert haben, werden wir sehen wie sich das Gameplay geändert hat und einige Dinge weiter anpassen.

Die Entwickler ernteten damit berechtigterweise natürlich Kritik. Beispielhaft hier ein Beitrag von Nutzer "mitafoidrak":

Zitat

Anstatt also eine Lösung wie "Türzustand" an Spieler in der Nähe von x Metern von der Tür zu senden, entfernen Sie sie einfach? Wie wird das die Leute dazu bringen, sich in einem Haus niederzulassen? Als ob die Behauptung, ein Gebäude sei vernünftig, wenn es viele Räume mit Türen hätte, die man abschließen könnte, und jetzt ... Weißt du was? Ich habe einen großartigen Optimierungs-Trick für euch, entfernt einfach alle Gebäude aus dem Spiel und ersetzt sie durch eine plünderbare Kiste mit der gesamten Beute, die in diesem Gebäude hätte entstehen können. Ich bin sicher, dass die Leistung des Spiels danach erstklassig sein wird ...

Das damit natürlich die Game-Balance deutlich verändert wird, wissen auch die Entwickler. In der Disskusion im Steam-Forum gab es aber auch einige Vorschläge, die wir hier kurz vorstellen wollen:

  • Erhöhung der Schloss-Slots an den Außentüren, um 12 Schlösser oder mehr anbringen zu können
  • Möglichkeit, eigene Türen einzubauen
  • feste "Safes", in denen die Spieler ihren Loot unknackbar sichern können
  • Beschränken der claimbaren Objekte auf 3 pro Spieler
  • Reduzierung der Nutzung des Schraubendrehers
  • generelle Änderungen an der Spielmechanik in Hinblick auf Base-Building/Claimen von Gebäuden
  • technisch: Reduzierung des Radius der zu ladenen Objekte

All das wird bei den Devs nun diskutiet und analysiert. Ob bzw. in welcher Form die Türen wiederkommen, steht aktuell noch nicht fest. Favorisiert werden durch die Entwickler die beiden erstgenannten Vorschläge - Erhöhung der Schloss-Slots und Bauen eigener Türen. Wir sind gespannt, was sich davon durchsetzt.


Unabhängig von den Türen ist aber auch bei der Möblierung und "Dekoration" einiges passiert. Viele Objekte aus den Häusern sind verschwunden - schaut z.B. auf das Titelbild dieses Beitrages - versucht mal, die Tassen, Schwämme, Wasserkocher usw. aktuell in den "Küchen" wiederzufinden. Einige Schränke, Kommoden und Tische sind verschwunden. Auch leere Chipstüten auf den Tischen oder am Boden wurden entfernt. Dadurch wirken die Gebäude nicht nur besenrein, sondern sehr leblos. Der Flair, den die Gebäude bisher ausgestrahlt haben, ist verschwunden. Das nimmt aus unserer Sicht jede Menge Atmosphäre aus dem Spiel. Ob es dazu eine Lösung geben wird, ist derzeit vollkommen unklar. Es wäre dem Spiel zu wünschen, dass hier ein bisschen vom Charakter der alten Gebäude zurück kommt.


Wie nehmt ihr das wahr? Stört euch die Änderung an der "Inneneintrichtung" der Gebäude oder habt ihr Ideen dazu? Schreibt doch mal eure Meinung dazu in den Disskusions-Artikel zum Thema.

    Artikel Diskussions Beiträge 12

    • So ist es, Galiban . Bunny hat übrigens heute morgen ein paar Infos zu den fehlenden Türen und den Gegenständen veröffentlicht:
      (Zitat)

    • Kann es sein, dass hier manche Leute vergessen, dass es sich um ein EA-Game handelt?
      Lasst den Entwicklern die Zeit, die sie brauchen!
      Wir sind doch in der glücklichen Lage, ihnen zu helfen, ein tolles Produkt zu fertigen.
      Ich finde, bis jetzt wurde schon…
    • (Zitat von jigisaw)

      Diese werden wohl auch irgendwann wieder kommen, wenn die Performance-Änderungen durch sind. Wir wissen aber nicht, wann das der Fall sein wird. Durchaus möglich, das sie es stückweise wieder in das Spiel schaffen werden. Wenn wir…
    • dabb nacht man einfach eine scum pause bis das behoben ist um so freudiger ist das game wenns dann noch interessant ist und reiz hat ;)
    • lieblos und tot wirken die häuser nun doch wirklich, und ich hoffe welche lösung auch immer die entwickler vorgesehen haben, ich will lebendige häuser, dörfer und auch städte zurück, das muss doch anders lösbar sein mit der performance ;)