Nach SCUM Patch 0.6.2.37976: Massive Probleme unter Ryzen Prozessoren

Leider hat der letzte Patch von SCUM vom Freitag (20. August 2021) wieder ein paar Probleme mitgeliefert. Laut den Entwicklern sind besonders Spieler, die einen Ryzen CPU nutzen betroffen. Den Berichten zufolge betrifft das Problem wohl Leute, die ältere Modelle benutzen. So unter anderem folgende:

  • Ryzen 5 1600
  • Ryzen 7 1700
  • Ryzen 7 1800

Ob ihr nun auch, weil ihr einen der CPUs nutzt betroffen seid, können wir euch nicht sagen. Das müsstet ihr schon selbst feststellen. Fest steht: Die Entwickler arbeiten bereits an einer Lösung des Problems. Mit dem letzten Hotfix (hier geht's zum Artikel) wurde diesbezüglich nichts genannt, also wird wohl das Problem weiterhin bestehen. Leider gibt es dafür auch keinen brauchbaren Workaround, also müssen betroffene Spieler auf eine Behebung des Problems warten.


After latest update game keeps crashing every 5min. :: SCUM Technical Support
After the update came out my game kept on crashing. I've uninstalled the game and reinstalled, verified the files and done almost every thing that everyone…
steamcommunity.com


Neue AMD-CPU Nutzer sind davon wohl nicht betroffen. Solltet ihr das Problem feststellen, könnt ihr euch gerne im Bug Report Bereich melden. Sobald das Problem behoben ist, geben wir euch rechtzeitig Bescheid.

Antworten 23

  • Das Problem ist eine reine Katastrophe!

    SCUM ist in den Events unspielbar.


    Das Laden der Eventwelt dauert erheblich lange (länger als vor dem Update). Die Waffenauswahl ist schon sehr komisch, da der Hintergrund einen Himmel zeigt. Nach der Waffenauswahl fällt der Char durch die Map, der Himmel ist pechschwarz (es ist aber keine Nacht, da Ground taghell ausgeleuchtet). Dann der Klingelton dazu mit den Messages den Eventbereich verlassen zu haben.


    Absolut furchtbare Performance (auch während dem normalen Spiel) mit teils FPS-Einbrüchen auf 12 fps


    Ryzen 7 3700X

    RTX 2080

    32 GB RAM

    Kingston SSD nVme

  • Ich habe noch den Ryzen 3 3200G und nach b2-3 Minuten bekomme ich Fatal Error angezeigt.


    Hab ein MSI Mainboard un 32 GB Ram und ne geforce gtx 1650 ja alles andere Funktioniert. Hatte die Tage sogar dadurch ein systemcrash

  • Mhm also ich hab gar keine Probleme.


    Ryzen 9 5900X @4,5GHz allcore,

    GTX 1080Ti @2100MHz Core,

    16GB G.Skill Flare-X DDR4 3200MHz CL14 @3600MHz CL15

    2TB PNY XLR8 CS3140 M.2 NVME SSD


    Stabil 120fps (G-Synced) in 1080P Ultra Settings.

  • Hab jetzt schon alles probiert Dateien überprüft, Neuinstallation... Nach 2 Minuten Fatal Error

  • Im Discord im Kanal BUG-Reports hat jemand vor 3 Tagen eine mögliche Lösung gepostet.


    Code
    Bis jetzt läufts über ne STunde ohne Probleme:
    
    
    "I have found a way to play.
    
    
    I have downloaded AMD RYZEN MASTER which allows you to turn off Simultaneous Multithreading. Also like said above, restart your PC, quickly start SCUM. Then start other programs as needed."

    Hier im Forum hat gestern auch jemand das Problem gehabt, bei ihm war es ein alter Soundtreiber.

  • Von AMD lasse ich schon viele Jahre die Finger weg. Zuletzt hatte ich noch einen K6 und dann noch den K7 Athlon und schon vor 20 Jahren machten die Ärger. In all den Jahren und bei allen möglichen Spielen war meist AMD die Fehlerursache. Entweder benötigte man weitere Patche, oder aber es lief halt nie rund.

    AMD hat sicher seine Berechtigung und machen mit Sicherheit gute Prozessoren, aber was erst den Geldbeutel schont, rächt sich später an den Nerven.

    Egal ob Chipsatz, oder GPU: privat kein AMD.

    Das ist nur meine Meinung und Erfahrung - jedem das seine :)

  • Von AMD lasse ich schon viele Jahre die Finger weg. Zuletzt hatte ich noch einen K6 und dann noch den K7 Athlon und schon vor 20 Jahren machten die Ärger. In all den Jahren und bei allen möglichen Spielen war meist AMD die Fehlerursache. Entweder benötigte man weitere Patche, oder aber es lief halt nie rund.

    AMD hat sicher seine Berechtigung und machen mit Sicherheit gute Prozessoren, aber was erst den Geldbeutel schont, rächt sich später an den Nerven.

    Egal ob Chipsatz, oder GPU: privat kein AMD.

    Das ist nur meine Meinung und Erfahrung - jedem das seine :)

    Bei mir war es genau so...

    Ich habe AMD, 3 mal eine Chance gegeben, weil ich dachte, jetzt werde ich glücklich mit der Marke.

    Leider wurde ich immer enttäuscht...

    Bin nun seit ca. 2008 nur mehr Intel-user und auch alle meinen Kunden empfehle ich das.

    Ergebniss: Keine CPU-Probleme mehr (in meinen Einsatzgebieten, soll heissen: nicht nur gaming, sondern auch Office, Storage usw.)


    Aber jeder soll seine eigenen Erfahrungen machen.

    Gefällt mir 1
  • Ich hatte auch die ganze Zeit keine Probleme bei dem Spiel mit dem Ryzen Prozessor.. Erst seit kurzem und ich lade mir Ständig wenn nötig neue Treiber runter

  • Ich hatte auch die ganze Zeit keine Probleme bei dem Spiel mit dem Ryzen Prozessor.. Erst seit kurzem und ich lade mir Ständig wenn nötig neue Treiber runter

    Genau das meinen wir ja. Es heisst ja nicht, dass AMD generell nicht laufen, aber da wird mal wieder was am Code geändert und plötzlich treten Probleme auf. Als User suchst Du rum, löscht Dateien, installierst neu, probierst Treiber durch und nach stundenlanger Fehlersuche stellt sich raus, das da wohl wieder Programmcode eingefügt wurde, was die AMD-CPU oder auch -GPU gegen die Wand fahren lässt. Nun löst man das entweder durch einen Patch für AMD, oder die DEV's machen den Code kompatibel.

    Das ist halt alles sehr mühselig, da man als Laie auch nur schwer die Hex-Codes der Dumps übersetzen kann.

  • Ja ich warte jetzt einfach mal ab denn alle anderen Spiele die ich habe laufen nämlich ganz normal und der PC hebt nicht ab :)

  • Diskutiere mit! 13 weitere Antworten