SCUM Gameserver günstig bei Nitrado mieten

SCUM hat einen starken edukativen Charakter!

  • Ich finde es schon krass, wie viele sich für SCUM Landmarken wünschen, die man auf der Map setzt und als Punkt in der Landschaft mit Distanz-Anzeige sieht. Ihr kennt das von DayZ, DEADSIDE, etc.

    Oder eine zoombare Karte, wo man seine Squad-Mates als Punkt sieht. Jetzt wünscht sich einer alle Namen anzeigen lassen. Oder sich den Zeit-Malus den man für eine Handlung auferlegt bekommt geringer wünschen.

    Die sich ein Sortiersystem in Stauräumen, Inventory wünschen.


    Ich sage Nein zu diesen Vereinfachungen! Es ist defacto der Wunsch nach Cheaterei sich taktische Vorteile in einem militärischen Survival-Game und dem Mind-Flow von SCUM verschaffen zu wollen. Gucken wo die anderen Mates sind, um einen Vorteil in der Taktik zu haben. Einer dämlichen runterzählenden Distanz-Zahl hinterher zu laufen. Sich beim Händler sein unpassendes Loot gegen passendes Loot zu "tauschen". Ok, beim Spielstil Pure-PvP geht auch ein Discord-Bot, oder eben DEADSIDE.

    M.E. gehört auch die Karte abgeschafft, es sei denn man findet Kartenteile und einen GPS-Empfänger.


    Diese Vereinfachungen sind einfach zu programmieren, aber SCUM ist mehr ohne Vereinfachungen.

    In einem Bunker trainiert ihr euer räumliches Vorstellungsvermögen, in einer gleicher aussehenden Umgebung mit Kompass als Unterstützung den Überblick zu behalten und wieder aus dem Bunker raus zu finden.

    In der Landschaft/Ortschaft trainiert ihr eure Orientierung an Merkmalen, am Sonnenstand, auch mal ohne Adv-Kompass. Ihr trainiert einen Standort beschreiben zu können. In Zeiten von RL-Navis ein gutes Training

    Euer Zeitempfinden am Sonnenstand ablesen zu können. Mondverlauf ist i.Ü. = Sonnenverlauf um die Ingame Zeit festzustellen.

    Beim Loot in Stauräumen/Inventory trainiert ihr eure Planungsfähigkeit, die Kunst etwas ordentlich und übersichtlich zu halten. Für eure Vorräte die richtigen Dimensionen zu planen.

    Im Squad lernt ihr Kameradschaft, Teamfähigkeit, auch mal langweilige Aufgaben zu übernehmen wie den Mech zu beschäftigen während der andere lootet. Taktiken zu entwickeln die anderen zu schlagen. Ihr lernt Ansagen zu machen: Kurz und prägnant.


    SCUM ist nicht einfach, schnell, schnell, ballern, geistiger Orgasmus.

    SCUM ist Slowfood.


    Schreibt mal eure Meinung in die Kommentare.

    Was seht ihr noch als edukative Funktion in SCUM?

  • bin ganz bei dir und teile deine Auffassung, ich bräuchte auch keine Flugzeuge oder Hubschrauber (wie in Arma) es geht auch mit Autos oder sogar zu Fuß, auch wenn die Map noch 4x so groß wird ist sie dann immer noch kleiner als bei Arma 3.

    :!:Nicht vergessen das Spiel ist noch in der Entwicklung, es gibt viele Sachen die noch nicht fertig sind und oder noch verbessert werden:!:

    :!:Update brauchen auch ihre Zeit:!::thumbup:

  • Auch die Hintergründe der Ernährung und dessen Verarbeitung im menschlichen Körper sind ein wesentlicher Bestandteil wo man spielerisch lernen kann. Dass der Körper Eiweiß, Kohlenhydrate, Zucker, Vitamine, Mineralien, etc. braucht, damit er Ballern kann.


    Ist SCUM damit nicht eigentlich schon pädagogisch Wertvoll?

  • Dieses Thema enthält 4 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.