SCUM Gameserver günstig bei PingPerfect mieten

Kochtöpfe sind nutzlos??

📣 ACHTUNG: Umfangreiche Wartungsarbeiten in der Nacht auf Freitag (07.10.2022) 👨‍💻
  • Für mich ergibt es keinen Sinn dass Töpfe nur einmalig benutzbar sind. Ich habe Kochtöpfe zuhause und die Esse ich nicht mit auf oder werfe die einfach weg nach dem ich gekocht und aufgegessen habe.


    Habe in 110Std Spielzeit gerade mal 2 Töpfe gefunden.... mit komplett frischem Zutaten und frisches Wasser eine Suppe zubereitet die mit 61%, aus welchem Grund auch immer, schon am gammeln und nicht mal essbar war, die Haltbarkeit war auch sehr komisch. Nach nur 15 minuten war die Suppe völlig verdorben und unter 50%.

    Also dafür dass ich ewig gesucht habe war des ne ziemliche Enttäuschung. Den Inhalt ausleeren, wenn es vergamelt ist, kriege ich daheim auch hin...im Spiel wäre es "Wünschenswert" den Inhalt ausleeren zu können.
    Ich würde mich aber auch freuen wenn mir jemand erzählen kann was der Sinn hinter der Mechanik ist, dass Essen einfach schon vergammelt ist weil es im Topf zubereitet wurde.

    Man braucht für das Kochen soooo viele Sachen, wieso macht man daraus egtl so eine enttäuschendes Erlebnis??? Nach ewigkeiten suchen will man kochen und dann ist des einfach gammelig... das steht irgendwie so bissl stellvertretend für die ganze Erfahrung was ich mit dem Spiel gemacht habe bisher. 100std sinnlose Suche nach irgendwas, was am Ende irgendwie MIST ist. Mega enttäuschend.


    Und an alle Multiplayer die mich jetzt mit Servereinstellungen vollquatschen wollen oder das Spiel gar nicht so spielen wie es ENTWICKELT wurde, dennen kann ich nur sagen dass sie bitte alt+f4 benutzen sollen... ich will mich nicht mit Leuten unterhalten die null peil von dem eigentlichem Spiel haben und das Game zocken wie ein Battlefield mit Metabolismus, was es ja eindeutig ned ist. Auf Server mit 1000000x erhöhtem Loot zu Spielen und was weiß ich was für dumme Kagge eingestellt wurde, davon kann man man ganz eindeutig schließen dass sie DAS EIGENTLICHE SPIEL nicht gespielt haben.


    Zurück zur Topf -Thmematik: Für mich ist es eine Sinnbefreite Mechanik die scheinbar auch eh nicht funktioniert. Manchmal wäre es besser man konzentriert sich aufs wesentliche als überall 1000 Baustellen offen zu haben und am Ende ist nichts richtig am laufen.


    UND NOCHMAL!! WER NICHT DAS SPIEL SO SPIEL WIE ES PROGRAMIERT WURDE: BITTE NICHT DER DISKUSSION BEITRETTEN ! ! ! DANKE!!!

  • RoadRunner

    Hat den Titel des Themas von „Kochtöpfe sind nutzlos“ zu „Kochtöpfe sind nutzlos??“ geändert.
    • Offizieller Beitrag

    Das Kochen - sieht man auch am Grill - war schon mal besser. Es gab halt Gründe, von der bestehenden Mechanik abzuweichen und es zu ändern. Das Kochen wird komplett überarbeitet. Bis dahin werden wir uns mit diesem unbefriedigenden Provisorium begnügen müssen. Die Haltbarkeit des Topfes wurde schon oft thematisiert und wenn ich mich recht entsinne zwischendurch sogar schon mal geändert. Diese Einwegtöpfe werden also über kurz oder lang auch verschwinden. Wie der Zustand der gekochten Speisen dann ist, hängt jetzt und wird auch später vom Skill abhängen. Wenn du bei der Char-Erstellung nicht alles ins Kochen packst, wirst du also garantiert auch nicht direkt 100%-Gerichte zaubern.


    Ganz kurz zu deiner Caps-Lock Aussage: Was du meinst, sind die Settings. Die Programmierung sieht eindeutig vor, dass sich jeder den Loot und die Mechaniken so einstellen kann, wie er es will. Ganz egal ob Hardcore-Survival oder Loot-Shooter. Wir haben das hier auch sehr oft schon dargelegt. Ich empfehle dazu diesen oder diesenArtikel und die dazugehörigen Diskussionen.

  • UND NOCHMAL!! WER NICHT DAS SPIEL SO SPIEL WIE ES PROGRAMIERT WURDE: BITTE NICHT DER DISKUSSION BEITRETTEN ! ! ! DANKE!!!

    Nach 110 Stunden im SP weist du wie das Spiel programmiert wurde ? oder besser für welche Spielweise ? Das bilde ich mir nicht mal nach fast 2000 Stunden ein und ich bin seit Anfang an dabei.

    Und Scum wurde auch dazu entwickelt es zu spielen wie BF oder CoD mit kacken und pissen. Es wurde (leider) von den Devs genau dazu entwickelt. Indem nämlich nicht Basebuilding, kochen, Pflanzen anbau vorrangig entwickelt wurden, sondern immer mehr Knarre ins Spiel kamen.

    Bei 110 Spielstunden hast du garantiert auch den "Schleifstein Skandal" nicht mit erlebt. Da ging es nämlich genau darum das die Devs die Survival-PvPler beschnitten haben um den Schießbuden-PvPler ein paar Probleme aus dem Weg zu räumen.

    So gesehen kann man nicht sagten das Schießbunden-Server nicht im Sinne der Devs sind. Wenn sie das nicht wollten, könnten sie das verhindern.

    i7-6700k, Asus Z170-A,16GB (2x8) G.Skill RipJaws V DDR4-3200, Gigabyte Aorus GeForce RTX 2080 Ti Xtreme, Acer X34 Predator 34" 3440*1440, Intel HD 530, 24" Samsung SMS 24A 450 24" 1920 x 1200, Samsung 850 EVO 500 GB, Samsung 870 EVO 1TB, Be Quiet Dark Power Pro 11 650W, Fractal Define R4, Logitech G910, G502 und F710, Smart-UPS 750 FW, Win 10 64

  • Habe es zwar aktuell nicht mit einem Kochtopf ausprobiert...aber beim Herstellen des Fleisspieß kommt es darauf an was Du an Zutaten reinpackst. Bsp. 100% Fleischstücke aber nur 60% Öl dann wird dein Fleisspieß nur 60 % haben. Er nimmt immer das niedrigste. Ist wie im echten Leben...hauste Gammelfleisch in den Burger schmeckt er beschissen auch wenn Du frische Tomaten und Salat benutzt.

  • Das Kochen - sieht man auch am Grill - war schon mal besser. Es gab halt Gründe, von der bestehenden Mechanik abzuweichen und es zu ändern. Das Kochen wird komplett überarbeitet. Bis dahin werden wir uns mit diesem unbefriedigenden Provisorium begnügen müssen. Die Haltbarkeit des Topfes wurde schon oft thematisiert und wenn ich mich recht entsinne zwischendurch sogar schon mal geändert. Diese Einwegtöpfe werden also über kurz oder lang auch verschwinden. Wie der Zustand der gekochten Speisen dann ist, hängt jetzt und wird auch später vom Skill abhängen. Wenn du bei der Char-Erstellung nicht alles ins Kochen packst, wirst du also garantiert auch nicht direkt 100%-Gerichte zaubern.


    Ganz kurz zu deiner Caps-Lock Aussage: Was du meinst, sind die Settings. Die Programmierung sieht eindeutig vor, dass sich jeder den Loot und die Mechaniken so einstellen kann, wie er es will. Ganz egal ob Hardcore-Survival oder Loot-Shooter. Wir haben das hier auch sehr oft schon dargelegt. Ich empfehle dazu diesen oder diesenArtikel und die dazugehörigen Diskussionen.

    Achso, okay ... naja des ist ned so schön. Ist auch etwas unlogisch, dass man mit schlechten Kochkünste direkt verdorbenes Essen hat 😅 aber ja, irgendwo nachvollziehbar und lustig dazu 😂 über 100 Stunden darauf gefreut mir nen Eintopf oder Suppe zu machen dann war es einfach schon verdorben und nach kurzer zeit quasi ungeniesbar. Haltbarkeit von Essen ist schon manchmal komisch...mal halten frische Sachen ewig und gepöckeltes kann man beim Gammeln zuschauen. Das Pöckeln soll ja Fleisch lange haltbar machen... naja, ist wie es ist. Sei es drum.


    zu dem Thema "was will das game jetzt sein"... ich kaufe das Spiel und spiele das Spiel. Niemand kann erwarten dass man erstmal gaaanz Tief in den Spieledateien herumwerkeln muss bevor es "irgendwas" ist. Das Game muss doch im "Rohzustand" auch genauso spielbar sein wie es mal gedacht war. Wenn das Spiel nach langer Entwicklungszeit jetzt was anderes ist als das was es am Anfang sein wollte, dann ist das halt so aber man hat das in dieser Richtung weiterentwickelt und das muss man einfach so hinnehmen... ich werde nichts an den Dateien herumdoktern damit es "spielbar" wird. Das muss auch so gehen finde ich.



    Nach 110 Stunden im SP weist du wie das Spiel programmiert wurde ? oder besser für welche Spielweise ? Das bilde ich mir nicht mal nach fast 2000 Stunden ein und ich bin seit Anfang an dabei.

    Und Scum wurde auch dazu entwickelt es zu spielen wie BF oder CoD mit kacken und pissen. Es wurde (leider) von den Devs genau dazu entwickelt. Indem nämlich nicht Basebuilding, kochen, Pflanzen anbau vorrangig entwickelt wurden, sondern immer mehr Knarre ins Spiel kamen.

    Bei 110 Spielstunden hast du garantiert auch den "Schleifstein Skandal" nicht mit erlebt. Da ging es nämlich genau darum das die Devs die Survival-PvPler beschnitten haben um den Schießbuden-PvPler ein paar Probleme aus dem Weg zu räumen.

    So gesehen kann man nicht sagten das Schießbunden-Server nicht im Sinne der Devs sind. Wenn sie das nicht wollten, könnten sie das verhindern.

    Das Spiel kommt original mit einem gewissen Setting was Zombiestärke, Zombiemenge, Lootfaktor etc. angeht. Wer auf Servern spielt auf dem diese eben nicht mehr original ist dann ist das halt so... Zu behaupten man würde alles zu hauf finden während man gleichzeitig noch nie die Originalsettings gespielt hat finde ich fehlt am Platz.
    Darum die bitte, nicht bei dem Thema mitzureden wenn man die originalen Settings gar nicht kennt.

    Kein plan was du verstanden haben willst, aber du machst mir den Eindruck als würdest du öfter mal nur verstehen was du willst.
    Leztendendes zähl das was draus geworden ist und das zählt für mich als "den aktuellen Stand" und somit ist es auch das was es SEIN WILL. Den wen die was anderes hätten Programieren wollen hätten die es halt so gemacht und ned auf die Community gehört, die offensichtlich was anderes wollte. SOMIT STAND HEUTE: "Survival mit kacken und pissen" und ned Battlefield mit kacken und pissen. Da juckt mich auch kein "Schleifsteinskandal" ... Es ist heute einfach was es ist und ich spiele es DESWEGEN weil es ist was es ist. Jetzt hab ich es aber oft genug betont. Wenn es dir gar nciht passt was es ist dann ist ja Bettlefield eine Option, man spart sich auch das Kacken und pissen so wie ich das verstanden habe.


    Danke für den wertvollen Beitrag.


    Habe es zwar aktuell nicht mit einem Kochtopf ausprobiert...aber beim Herstellen des Fleisspieß kommt es darauf an was Du an Zutaten reinpackst. Bsp. 100% Fleischstücke aber nur 60% Öl dann wird dein Fleisspieß nur 60 % haben. Er nimmt immer das niedrigste. Ist wie im echten Leben...hauste Gammelfleisch in den Burger schmeckt er beschissen auch wenn Du frische Tomaten und Salat benutzt.


    Ich verstehe was du meinst, der Topf hatte an sich keine 100%... des stimmt schon. Trotzdem unlogisch dass dann DIREKT verdorbenes Essen rauskommt, auch wenn die Kochkünste nicht so dolle sind 🤣 bei den Ergebnissen wird das wohl auch so bleiben, weil es auch so genug zum Essen gibt 😅

    Ich würde es ja begrüßen wenn man den Topf reparieren könnte und da wäre trotzdem noch die Haltbarkeit. Es war wirklich nach 15 minuten komplett verdorben...

    Muss man das Essen da drin egtl auf dem Feuer kochen oder sowas? Ich hatte es versucht an dem Feuer zu legen, war nur "warm". Des war solange "warm" bis es komplett "verdorben" war.

    Kein Plan, auch der improvisierte Grill ist komisch, egal was drauf kommt ist nur "warm" egal wieviel und was ich einheize 😄 Der ist leider auch nutzlos... Es häufen sich die Dinge die das Spiel nicht spielenswert macht. Wenn man den ganzen Tag nichts anderes zu tun hat als tausende von Spielstunden in einem Spiel zu investieren das nur so bedingt fertig was Spielmechaniken angeht ... 🤷‍♂️😅

  • Dieses Thema enthält 13 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer SCUM Community teil!