SCUM Gameserver günstig bei Nitrado mieten

Beiträge von Kitani

    Das man sich befreien kann ist klar und wenn der Puppet zu nah steht die munition erst hinter ihm den lauf verlässt auch. Das meine ich auch nicht. Sondern so 1-2 Schritt entfernt versagt die schrote verhältnismässig oft azch bei mechschiessevents wo waffe und mun 100% haben versagt sie. Nicht beim mech aber beim puppet der gerade auf mich zurennt. Dieses phänomen haben alle spieler die dabei sind mind. 1 mal und damit ist es für mich ein bug. Früher habe ich gerne mit der sdass geschossen, heute werfe ich sie lieber oder schlage damit zu.

    Eine Zeitlang gingen die Türen bei der Annährung immer auf wenn ein Spieler vorher schon da war und die Türen offengelassen hatte. auch wenn der dann vom Server ging. Vielleicht liegt es ja auch daran

    Seit die Boote im Spiel sind ist noch kein einziges Schlauchboot auf unserem Server von selbst gespawnt. Admin hat wiederholt nachgeschaut. Nur für Events stellt der Admin uns die manchmal hin, diese werden aber danach auch wieder zerstört. Liegt es vielleicht daran das der Fahrzeugspawn ansonsten ausgestellt ist (Fahrzeuge können nur gekauft werden) aber die normalen Boote und Surfbretter spawnen ansonsten (kann man laut Admin nicht ausschalten). Fällt das Schlauchboot vielleicht nicht unter Boote sondern unter die Autos?

    Die Annahme das eine Waffe nur bei schlechter Wartung fehlfunktionen hat ist falsch. Bsp. Pistole M9 und alles Zubehör in der Base repariert und bei 98% kam der Wolf. 1 Schuss ging danach Fehlfunktion. Oder Schrotflinte...Zombies auf grössere Entfernung bis 75% kein Problem steht der Zombie aber fast vor dir selbst bei einer 100% Schrote und 100% Muni hast du gefühlt jedes 2.te mal Fehlfunktionen. Und das sagen alle Spieler auf unserem Server. Und um es dann noch auf die Spitze zu treiben haben alle Nahkampfwaffen regelmäßig Fehlfunktionen oder warum haue ich ein Loch in die Wand hinter dem Zombie und höre das Geräusch des Einschlags ohne das der Zombie direkt davor getroffen wird und ich sehe wie es durch ihn durchgeht.

    Im SP sind es doch auch nur ganz wenige Skills die Du überhaupt benötigst. Engineering auf Experte, schleichen mind. Könner, überlebenskunst auf Anfänger, Gewehre auf Könner und Diebstahl so hoch es geht wenn du in die killbox willst. Nahkampf oder boxen noch was rein. Durchhaltevermögen und laufgeschwindigkeit noch auf Könner oder höher und fertig. Alles andere kannst du super schnell skillen (Demolition, Überlebenskunst etc.) Oder brauchst es überhaupt nicht (Tarnung, werfen, etc.).

    Meine Erfahrung ist Framedrops stammen vom Wetter. Ich laufe stabil mit 57-61 Fps rum und sobald es nicht nur flaches land ist, sondern Städte, Mechfabrik, Dörfer oder Bunker und ich durch framedrops auf 21- 32 runtergeregelt werde, fängt kurz danach das Gewitter an. In Tisno oder der grossen Stadt können es dann auch mal nur 9 FPS sein. Ohne Gewitter das folgt habe ich in den beiden Städten auch so manchmal 10 - 15 FPS weinger aber mit dann 40 - 45 FPS ist das nur ein kleines zittern.

    Bin mittlerweile eine Art Wetterfrosch bei uns auf dem Server.

    Das nicht Abwesend sein ist natürlich der beste Schutz. Und eine gute Nachbarschaft ist sicherlich sehr förderlich. Und ja auch in der Realität kommt der Einbrecher zumeist dann wenn keiner zu Hause ist. Aber hin und wieder wird er auch erwischt und atmet dann ein paar Jahre gesiebte Luft. Oder er wird selbst ausgeraubt oder in manchen Ländern sind ja auch letale Verteidigungsmöglichkeiten gegeben (bspw. Südafrika da gibt es Flammenwerfer die denjenigen Grillen der Versucht die Autotür zu öffnen um das carjacking zu verhindern) etc. Wie würdest Du das denn dann im Spiel umsetzen wollen? Wer Tod ist darf auf diesem Server nicht mehr spielen und wer erwischt wird 2 Jahre nicht mehr? Da ist die Möglichkeit das Raiden im Spiel zu gewissen Zeiten auszuschalten doch angenehmer. Und ja ich spiele auch gerne mit fairen Spielern aber das hilft mir ja nicht wenn auch nur einer kommt der die Regeln ignoriert. Und selbst ein noch so toller Admin wird mir den Vogel zeigen wenn ich ihn frage ob er mir die Sachen ersetzt die unerlaubt geraubt oder zerstört wurden. Vorallem könnte ich selbst nicht einmal sagennhabebich jetzt 3500 schuss 9mm oder waren es doch 5500? Und ja ich weis ich bin ein Messi. Glaub es oder nicht vor 2 Wipes waren wir zu 6 und hatten mehr als 270 Schränke voll. Es gab sogar einen Sockenschrank.

    Frag man die Jungs die im Irak oder Afghanistan waren, was von den "Sicherungsmaßnahmen" real in Scum zu hallten ist.

    Das Problem ist doch, die Devs haben wieder was in Spiel gebracht was aus verschiedenen Gründen jetzt nicht so fair oder gerecht funktioniert wie gedacht und statt das erstmal wieder raus zuschmeißen, wir an allen Ecken und Enden dran rum gebastelt. Macht es kaum besser, ärgert nur die die eh damit gar nichts zutun haben.

    Und das Fairness- oder Cheaten-Problem können die DEvs eh nicht lösen.

    Einfach Serverregel: Base raiden bei Abwesenheit der Besitzer verboten, bei Verstoß Bann des ganzen Squad.

    Zu meiner Dienstzeit war die Bundeswehr zwar nicht in Afghanistan und Irak aber auch teile meiner Einheit waren im Kosovo. Ich persönlich wurde zwar darauf vorbereitet und war als Ersatz falls jemand ausfällt vorgesehen, musste dann aber aus heutiger Sicht glücklicherweise nicht hin. Den Krieg ist kein Spiel und hat auch nichts heroisches. Viele von den Jungs die ich persönlich aus meiner Einheit kannte, hatten danach ein völlig anderes Wesen (Leute die immer Fröhlich waren und gelacht haben kamen Tod ernst wieder. Einige haben versucht die Bilder von da mit Alkohol zu löschen und wieder andere gibt es heute nicht mehr...und damit meine ich nicht beim Unfall gestorben).


    Wenn Du tatsächlich jemanden kennst der im Krieg war oder auch nur gezielt auf seinen Einsatz vorbereitet wurde dann frag ihn doch mal wie oft das Basislager (und damit meine ich auch die Zufahrtswege) über Stunden völlig unbewacht waren. Das passiert nämlich nie.


    Die Zufahrtswege, welche tatsächlich nicht vermint sind, sind dafür um so schwerer bewacht und mit massiven Verteidigungsanlagen versehen. Über die Panzersperren (in heutiger Zeit zugegebener Maßen aus Stahlbeton), welche so aufgebaut sind, dass sie nur im langsamen Tempo durchfahren werden können, von den schweren MG´s auf der Mauer , von den Panzerfäusten die bereit liegen sollte ein fremdes gepanzertes Fahrzeug sich nähern, bis hin zu dem Leo 2 der dort Einsatzbereit wartet um die Durchfahrt zu sichern. Und nicht zu vergessen die Alarmsirene die dazu führt das nicht nur die Wachmannschaft zur Verteidigung bereit steht sondern jeder Soldat innerhalb kürzester Zeit bewaffnet zu Verteidigung parat steht.


    Und ganz nebenbei kannst Du gerne die Jungs tatsächlich mal fragen was Nato-Draht, die modernen Panzersperren (als äquivalent zu den spanischen Reitern aus Scum, wo es allerdings keine Panzer gibt) und die einfachen Sandbarrikaden so bringen. Ich denke du wärst überrascht wie sehr die Wirklichkeit von der Phantasie wie sie im Fernsehen dargestellt wird abweicht.


    Und ein letztes noch...die Vorschriften der Bundeswehr zur Errichtung eines Lagers sind extrem umfangreich und werden auf Teufel komm raus befolgt. Während einer Nato-Übung in der Wüste (davon gab es mehrere) haben sich die Soldaten der anderen beteiligten Länder kaputt gelacht, dass die deutschen Soldaten wieder einmal noch schwer schuften mussten während die anderen bereits lange fertig waren. Grund dafür war das eine der deutschen Vorschriften besagt das im Wüstengebiet die Container/ Zelte etc. tief im Boden verankert werden müssen. Und bei allen vorherigen Übungen hat sich dies als völlig unnötig erwiesen. Aber bei dieser Übung ist den anderen Nationen das Lachen vergangen. Denn ein unerwarteter wirklich heftiger Sandsturm hat die anderen Lager so schwer beschädigt, dass die Soldaten der anderen Nationen im deutschen Lager Schutz suchen mussten. Die deutschen Vorschriften sind nicht darauf ausgelegt das 10 mal nichts passiert sondern darauf für das 1 mal wo es passiert gerüstet zu sein.

    Wie unrealistisch willst du es machen damit bestimmte Dinge noch spielbar sind ? Die eigentlich nur für einen Teil der Spieler wichtig sind.

    Sparen wir uns die Hubschrauber und fliegen mit den Autos. Oder den Booten. Ist ja bloß ein Spiel. Warum nicht gleich beamen ?

    Auch im reallife haut man Sicherheitsschlössen in Sekunden raus wenn die Türen nicht mehr zu bieten haben wie die in Scum. Im Reallife würden in einer Scum-Situationh 99% der Sicherungen mit dem Auto abgeräumt.

    Zum Thema Realismus:


    Glaubst Du wirklich Du schaffst es im realen Leben diese spanischen Reiter (aus Holz oder Metall) mit dem Auto zu durchbrechen über 2 Reihen Minen und Speerfallen drüber weg zu fahren und dann noch die Metallwand mit den fetten Sandblöcken dahinter zu durchbrechen? Und Du glaubst allen Ernstes das Du danach noch Lebst?

    Sorry aber im realen Leben wärst Du vermutlich bereits nach den spanischen Reitern Tod oder so schwer verletzt das Du ohne intensivmedizinische Hilfe nicht überlebst.

    Und Niemand sollte dies jemals im echten Leben ausprobieren. Denn da gibt es diesen schönen Knopf nicht auf dem Respawn steht und es dich lediglich 25 RP kostet statt Dein Leben.

    Vielleicht gehst Du nach Corona mal zu einem dieser ADAC Simulatoren die oft auf Festen stehen und lässt dich mal mit geringer Geschwindigkeit von jetzt auf gleich auf 0 Km/H stoppen. Auch ohne Spitzen die dich aufspießen wollen und trotz der geringen Geschwindigkeit bei der Simulation dürfte das eine sehr lehrreiche Erfahrung für Dich sein.


    Für mich kam es bei meinem Beitrag nicht so sehr auf den Realismus an sondern mehr auf die Fairness. Und wie im echten Leben gibt es Leute die mit diesem Begriff was Anfangen können und jenen denen er am A... vorbeigeht. Und um nicht wie im echten Leben die Executive und Judikative belasten zu müssen oder gar Selbstjustiz zu üben, fände ich es im Spiel einfacher den Admins die Möglichkeit zu geben den unfairen Spielern die Möglichkeit einfach zu nehmen unfair zu spielen. Mehr wollte ich eigentlich gar nicht damit sagen. Ob die Admins das dann nutzen oder nicht bleibt ja denen überlassen (wenn alle unfair spielen ist es doch Fair).

    Armbrust in die Hand nehmen und Rechtsklick im Tab-Menü auf Munition entladen. Dann auf die Bolzenart deiner Wahl gehen und auf Montieren gehen und siehe da wenn ich jetzt R drücke lädt er diese Bolzenart nach und nicht die andere (zumindest solange das Stack nicht aufgebraucht ist. Danach weis ich es nicht genau).

    Endwerder man schafft dass raiden ganz ab, oder man muß damit leben das die Hütte ausgeräumt wird wenn man sie lange alleine läßt. Thats Life.

    Die Frage ist doch warum lassen die Spieler die Hütte lange alleine? Sind sie selbst am Raiden oder auf Loot-Tour oder schauen sich die Gegend an oder Jagen sie gerade...da gebe ich dir Recht Pech gehabt. Sind Sie aber bspw. Arbeiten oder haben sie noch ein Leben neben dem Spiel, dann sehe ich das anders. Oft genug wissen die Spieler von einander ob diese Berufstätig sind und wann sie gewöhnlich vom Server gehen. Wenn ein Spieler täglich in der Woche von 18 bis 22 Uhr online ist finde ich persönlich es einen Akt von extremer Feigheit und ganz weit weg von Fairness wenn der Raid dann um 22.10 uhr gestartet wird damit man auch schön die ganze Nacht und den grossteil des Tages Zeit hat dafür, nur weil man selbst aus welchen Gründen auch immer am nächsten Morgen nicht um 5 uhr aufstehen muss um zur Arbeit zu gehen. Und nein ich wurde nicht gerade auf diese Weise geraidet. Spiele zwar auf einem gemischten PVE/PvP Server auf dem ich auch den Standort von Basen in PvP kenne, aber da ich selbst im PVE gebaut habe ist es für mich ein Gebot der Fairness das ich selbst niemanden Raide und auch diese Bases nicht becampe. Daher fände ich die Serverseitigen Einstellungsmöglichkeiten sehr nice, da die Admins vor Ort vermutlich am besten wissen was auf ihren Servern wann los ist und was sie für angemessen halten. Für mich ist Fairplay halt wichtig.

    Bin zwar kein Programmierer und weis somit nicht ob das überhaupt geht aber um dieses PvP offline baseraiding mal gerecht zu gestalten wäre es da nicht einfacher den admins die möglichkeit zu geben einzustellen wann raiding möglich ist? Bspw. Jedes 2te wochende freitags von 18-22 uhr, samstags von 16 - 24 uhr und sonntags von 12 - 18 uhr oder so. Nur an den tagen und in den zeiten nehmen pallisaden etc. Überhaupt schaden in der anderen zeit überhaupt nicht. Dadurch wäre einfach häufiger jemand zu hause und könnte sich wehren. Bei den selbstgebastelten schlössern das gleiche...nur in der zeit knackbar sonst nicht. Dann müsste man auch nicht ständig diskutieren womit gecknackt wird. Und man Könnte sachen wie den schleifstein zum selber basteln drin lassen. Und wenn ein grosses squad da mit 10 mann zum knacken auftaucht um 1 squad zu raiden dann gehen die 2 befreundeten kleinen squads halt so lange hin und raiden dem angreifenden grossen solange die hütte leer

    Hatten vorgestern im c1 Bunker diverse Soundbugs.

    1. Während des Kampfes mit dem Schwert gegen Puppets waren alle Bewegungen zwar Flüssig aber der Sound dazu kam Zeitverzögert. Sprich der Schlag war bereits ausgeführt und dann erst kam der Bewegungssound dazu.

    2. Das öffnen der Panzertüren wurde nicht von einem durchgehenden Sound begleitet sondern trat Intervallartig auf. Dies war auch bei einem meiner Begleiter der Fall.

    3. Ich hatte nicht diese nervige Musik in der Killbox, wohl aber die Computerstimme. (Wobei das ein sehr angenehmer Bug war der hoffentlich ab jetzt immer auftritt).

    Ca 1,5 Std. zuvor waren wir in der B1 Killbox. Da waren alle Sounds normal .

    Alternativ nimmst du ein Brecheisen damit kriegst Du die auch auf (dauert aber pro Schrank 1 Minute) und das was drin ist nimmt Schaden (Erfahrungsgemäß etwa 30 %). Dies verursacht aber auch mehr Lärm als das Lockpicking was für PvP vielleicht relevanz hat

    Einfach die Baumstämme unten vor die Treppe legen und die Treppe etwa auf halbe Höhe hoch steigen. dann wird der Blueprint vom mittleren Turmteil erreichbar und du kannst mit F direkt reinpacken. Ansonsten kannst Du für den oberen Teil auch einen Baumstamm in den Wanderrucksack packen + 2 Bretterbündel. Dann legst Du einen Baumstamm vor die Treppe und gehst auf die Leiter drauf (also F) dann Inventar auf und im offenen Inventar den Baumstamm mit linke Maustaste gedrückt halten, wie beim Kisten verschieben, festhalten und dann langsam die Treppe hochsteigen aber nicht ganz bis du oben stehst. Dann kannst Du den Stamm oben auf die untere Plattform legen (eventuell muss er gedreht werden. Dann erst selbst auf die Plattform rauf. Noch einfacher ist es du machst die Bretter und Stämme unten fertig packst sie in eine Kiste und trägst die Kiste hoch (gleiches verfahren wie beim Stamm).