Leak zeigt: SCUM Entwickler überarbeiten Loot Tables

Der eine oder andere Spieler wird sich wohl über diese Änderung freuen. Die Entwickler von SCUM arbeiten momentan nebenbei daran, die Loot Tables zu erneuern. Dies zeigt ein neuer Leak von Tomislav, der in der Community für viel Diskussionsstoff sorgt. Wir hatten euch bereits im Newsticker darüber informiert, wollten aber noch eine Neuigkeit mit weiteren Details dazu nachreichen.


Spieler aber auch Server Admins kennen die Probleme. Oft findet man nicht den passenden Loot oder zu viel davon. Das aktuelle Konzept dazu bietet wenig Anpassungsmöglichkeiten, sodass man ihn schwer beeinflussen kann. Die Parameter, die über Gportal und Nitrado festlegbar sind, haben nur wenig Spielraum. Diese Problematik ist nicht neu und auch den Entwicklern ein Dorn im Auge. Sie haben sich in den letzten Tagen dazu Gedanken gemacht und versuchen, sich dem in naher Zukunft zu widmen. Ob dies schon mit einem Patch 0.5 kommen wird, ist noch völlig unklar. Ein Datum dafür nennen sie, so wie oft bei anderen Patches auch, nicht. Verständlich, sie wollen sich dabei genügend Zeit lassen und keinen Druck entstehen lassen.



Doch wie funktioniert das Ganze? Gibt es dazu ein Beispiel, wie es aussehen kann? Ja! Tomislav beschreibt dies wie folgt: Zum Beispiel könnt ihr die Respawnzeit von SVDs auf 100 Stunden einstellen, während weniger wichtiger Loot wie Metallschrott alle 20 Minuten neu erscheint. Außerdem könnt ihr wählen, ob ein Server-Reset die Spawns beeinflussen soll oder nicht.


Externer Inhalt twitter.com
Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


RayKit fragt außerdem: Wird es spezielle Loot Tables für die Bunker-Anlagen geben? Ja, auch das ist geplant. So wird es im Inneren der Bunker militärischen Loot in einem besseren Zustand sowie einzigartige Gegenstände, die nirgends auf der Insel zu finden sein werden, geben. Ob es sich bei der gezeigten Loot Table um eine neuere Version handelt oder noch die Aktuelle ist, ist uns momentan nicht bekannt. Wir haben es aber schon bei den Devs angefragt. Auch, wie sich der Loot dann in anderen militärischen Bereichen, wie zum Beispiel in der Naval Base oder dem Airfield,auswirken könnte, ist noch offen. Sobald wir dort mehr Infos haben, reichen wir sie nach.


Bisher sind zu diesen Planungen noch wenig Details bekannt, aber wir hoffen, euch die Wichtigsten nun zusammengefasst zu haben und freuen uns daher auf eine interessante Diskussion rund um die Loot Tables. :)

Antworten 6

  • Wann kommt mal was von euch kommt nix leider

  • Wann kommt mal was von euch kommt nix leider

    Was meinst du? :)

  • Was für ein Deutsch :P

  • Wäre interessant, was sie da noch an Details zu rausrücken. Die Darstellung scheint die aktuelle Klassifizierung der Loot-Häufigkeit bestimmter Items zu sein. Uncommon, Rare, Very Rare und Extremely Rare. Das ist einer von aktuell gut 20 Standard-Parametern pro Item. Die Zuordnung was ist welche Art von Loot und wo kann er erscheinen, erschließt sich im Detail nicht so ohne Weiteres. Aber wenn man zumindest global festlegen kann, dass Militärischer Loot extrem selten spawnt, wäre das ja schon mal was. Sieht ja zumindest danach aus, dass sie es so unterteilen.



    Wird dann halt wieder mit Rechnen verbunden sein, wenn man innerhalb einer als Rare eingestellten Loot-Gruppe Gegenstände als Very oder Extremely Rare einstuft. Kann mir allerdings nicht vorstellen, dass sie die Tabelle vollständig bearbeitbar machen. Das wären Einstellungsoptionen im hohen 5-stelligen Bereich. Bin gespannt, wie sie das aufziehen.

  • Dann mal schnell Hunter 85 bunkern :)

    Haha 2
  • Die haben es aber noch nicht ins UpDate heute geschafft.

    Dafür Minendetektor, besser el Schlösser und Schilder mit Warnungen für Minenfelder. Genau das was man auf PvE und Singleplayer braucht.

  • Diskutiere mit!