SCUM Gameserver günstig bei PingPerfect mieten

Beiträge von Serialz78

    In geclaimte Spielhäuser kann nichts aus dem Tab Building gebaut werden.
    Auch Feuerstellen können nicht errichtet werden. gerade Nachts für Licht wichtig.
    Auch wenn man außen eine Fahne errichtet ist ein einrichten eines geclaimten Haus nicht möglich.

    Ich glaube die Entwickler geben sich echt mühe, und es gibt schon ordentlich heftige Bugs, da stimme ich dir zu. Dennoch ist es Early Access, entweder damit leben oder nicht spielen. Z.B.: Dayz hat in allen Richtungen alles versemmelt seit der Standalone🤷🏼‍♂️ Jedoch existiert das schon ewig und Scum war schon bei der Alpha Version weiter entwickelt als der Rotz, also alles mit der Ruhe😉

    Da hast du vollkommen Recht. Allerdings ist das Update 0.8 an der Grenze der Unspielbarkeit. Durch schnelle Hotfixes wurde dies etwas entschärft, aber Hand aufs Herz, noch nie habe ich meinen Scum Server 24 Stunden gesperrt für die Spieler.

    Weil es den Spielern einfach nicht zuzumuten war, was sie mit den Autos für Bugs da drin waren und noch sind. Ebenso das Schlösser aus Autos nach einem Server Neustart verschwinden.
    Oder das Autos die man zusammenbauen muss , nicht aufbocken kann mit dem Wagenheber. Und somit auch nicht zusammen zu bauen sind. Oder was ist das für ein Ding, dass man Autos vorwärts aber nicht rückwärts schieben kann?

    Motor einbauen ist nicht möglich, da das Auswahlmenü einfach fehlt. Heist schiebt man ein Auto auf die Bühne beim Mechaniker Trader, so bemerkt man, dass man den Motor nicht kaufen bzw. einbauen kann.
    Rausschieben geht auch nicht, was nun mit dem Auto machen? Große Frage ohne wirkliche Antwort. Fahrzeug ID wird auf der Karte nicht angezeigt, mit dem Befehl #showvehecleinfo.

    Es ist richtig das Scum ein EA Game ist, aber die Version 0.8 war nicht mal Alpha Status bei Veröffentlichung.
    Ich hoffe auf tägliche Hotfixes um das Spiel wieder so spielbar zu machen, wie es in 0.75 gewesen ist.

    Wie gesagt, ich habe noch nie einen Server sperren müssen weil das Spiel unzumutbar für die Spieler war.

    Den ersten Teil kann man als berechtigte Kritik mit tragen. Auch die Vorschläge im ersten Thread machen Sinn. Der zweite Teil macht hingegen keinen Sinn. Wie kommt ihr auf so eine schräge These? Weil man die Logs auswerten muss werden Missetäter in Schutz genommen?

    Falsch, er kann ja ermittelt werden, es ist nur leider nicht sehr komfortabel. Btw. „politisch nicht gewollt“ 🤔 ernsthaft?

    Dann soll auch klar kommuniziert werden wo man was wie findet. Über 5 Ecken mit mehreren Logs zu jonglieren, ohne das man ein vernünftige Anweisung erhält.
    Es kann ja nicht sein das man als Admin alles selbst irgendwie ermitteln muss.

    Ich denke eher das es hier politisch nicht gewollt ist das der Minenleger ermittelt werden kann. Denn es war ja schonmal so das man in den Logs gesehen hatte wer die Minen gelegt hatte.
    Allerdings eiern da nun die Devs nur um dieses Thema rum. Somit gehe ich davon aus das die Devs es einfach nicht wollen das man die Minenleger überführen kann.

    Ebenso ist es mit der Funktion Schlösser aus Türen zu stehlen. Und dann kann keiner auser den Dieb ein Schloss einsetzen bis zum nächsten Neustart des Servers.

    Das ist auch so klammheimlich reingepatcht worden. Was nur dazu führt das Spieler weiterhin getrollt werden können. Und wer kann schon in Echt innerhalb von einer Sekunde ein Schloss aus einer Tür ausbauen.

    Zwecks Realismus kann das ja nicht reingekommen sein. Und man bekommt dann einfach nur die Antwort ist so gewollt.


    Daher denke ich das dass mit den Minenlogs auch so wie es ist, gewollt ist. Nur wenn dann fast alle die Minen deaktivieren, warum diese noch in dem Spiel lassen?

    Anders gefragt, warum sollten Puppets oder NPS als " Boss-Gegner" so aussehen wie Streamer oder YouTuber oder Defs ? Sie "spielen" dadurch ja nicht anders als die üblichen Puppets oder NPS. Deren Spielverhalten oder Skills als Puppet oder NPC zu programmieren haltet ich für eher schwierig.

    Sie spielen nicht anders, müssen sie auch nicht. Ist aber eine schöne Abwechslung. Wenn nicht alles gleich ausschaut. Um NPC´s wie Spieler handeln zu lassen, benötigt man ein KI.
    Und in anderen Spielen (Generation Zero) läuft das schon recht gut. Aber manche Spieler sind auch nicht viel anders als NPC´s.

    Aber warum haste was dagegen wenn Boss-Gegner so aussehen wie Streamer oder Devs? Nur weil sie dann sich so verhalten wie andere vom Computer gesteuerte Gegner?
    Dann musste halt ein Multiplayer Spiel spielen wo es keine Computer Gegner gibt. Dann erübrigt sich das Problem.

    Was auch ein schönes Gelegenheit wäre, wenn man ein Foto auf seinen Char drauflegen könnte. Das würden die Chars dann sehr individualisieren. Ob das technisch dann einfach oder eher komplex umzusetzen ist,

    weis ich nicht. Aber lustig wäre es schon. 😉👍

    Wurde ja schon gemacht. Der Friseur ist einem Streamer nachempfunden. Für NPC, die man nicht bekämpfen kann, finde ich es auch ok. Als „Gegner“ scheidet es für mich aus. Es dauert genau eine Minute und die ersten pinkeln diesen Chars auf den Kopf oder erniedrigen sie auf andere Weise. Das geht nach hinten los und ist mit Sicherheit keine gute Idee. Da finde ich die Supporter-Objekte deutlich besser, die kann man im Zweifel auch einfach raus schmeißen, wenn sich irgendwann einer als Arschgeige entpuppt. Oder eben den NPC-Kopf tauschen. Bei einem Boss mit speziellen Eigenschaften und Items ist das eher aufwändiger.

    Da könnte man dann die betreffende NPC´s weg Ploppen lassen und anstelle des besiegten NPC liegt ein epischer Loot Gegestand an der Stelle. Ich würde diese NPC´s dann eh nur als Endboss einsetzen. Oder ähnlich wie der Frisör an Stellen einsetzen wo man irgendwas b ringen muss. Es gibt schon Möglichkeiten das man eben nicht den Streamer / Youtuber erniedrigen kann. Denn das gleiche gilt auch wenn man als Dany Trejo rumläuft und dann erschossen wird.
    Man hat da ja das gleiche Problem. Aber mal sehen was die Zukunft so bringt.

    Im PvP spielt man auch gegen andere Spieler. Warum man dann nicht als Spieler eine andere Rolle einnehmen lassen.
    Man kann sie aber auch als NPCs ins Spiel einfügen. Wäre auch noch eventuell eine Idee, für eine spätere Storyline inkl. Missionen.

    Und Streamer und Youtuber sind auch nicht viel anders als PvP Spieler.
    Man könnte dann, wenn sie als Spieler mit anderer Rolle im Spiel auftreten, könnte man ja auch Dinge fordern um entsprechend wertvollen Loot zu erhalten.
    Ein Spieler muss dann ja nicht immer kriegerisch und feindlich gesonnen sein. 😉👍

    Schöne Idee, gegen Streamer und Youtuber zu kämpfen hätte was in Scum. Vielleicht sind sie dann ja Mitglied der TEC1. 🤔

    Man könnte aber auch schauen ob man den einen oder anderen Server Owner auch sowas dann ermöglicht.

    schon klar, dass Spieler das wollen. Aber wollen das auch die Dev's?

    Das Thema Anhänger und die Schwierigkeiten wurde hier ja schon öfters diskutiert.

    Das Basebuilding war am Anfang auch nicht geplant meines Wissens. Den ganzen Handel Aspekt das langsam zu einem Wirtschaftssystem ausgebaut wird.
    War auch nicht geplant. Ich denke auch die Devs wissen nicht wirklich was Scum eigentlich ist.
    Sie hatten am Anfang eine gute Idee, die sich nun ständig durch äußere Einflüsse weiterentwickelt.


    Daher ist es schwer auch für die Devs abzusehen was aus Scum letztendlich werden wird.

    Die modularen Autos sind deutlich kleiner und werden wohl nicht mehr so viel transportieren können. Ein größerer Motor vergrößert den Kofferraum nicht. Mehr Anbauten = wahrscheinlich geringere Geschwindigkeit (ist irgendwie logisch wg. mehr Gewicht)

    Aber genau deshalb möchten wir auch den Motor tunen können. Damit das mehr Gewicht kompensiert wird. Und man dann nicht mit 5 km/h durch die Gegend scheppert. Auch ein Anhänger wäre net um den kleineren Gepäckraum zu kompensieren.
    Und ich wünsche mir noch einen Mazda CX-5 der kommt gut und ist nicht zu groß. Könnte man dann Nizza CX-5 nennen, oder so.
    LKW mit Pritsche und Haube vorne wären auch net. Einfache Technik und viel Potenzial zum umbauen und transportieren.
    Dann komme ich vielleicht doch noch zu meinem Wohnmobil. 🤔

    Scum wird auch in der V0.8, trotz modularem Bausystem, noch ein Survival Game sein. Warum wollen alle eine Bausimulation daraus machen?

    Weil Bauen mit Survival viel zu tun hat. Und wir so gut im Survival sind, dass wir uns schon Komfort erarbeiten können.

    Zudem hat Scum noch recht wenig zu bieten für PvE Spieler. Da ist das Bauen eine wichtige Sache im Mittelpunkt.

    Klar man muss überleben, aber auch in einer Gefängnis Insel kann man sich etwas Luxus erarbeiten. 😉👍

    Gefällt mir sehr gut die Idee. Es sollte nicht mehr so mühselig sein, Essen zu zu bereiten sondern an den Kochskill gekoppelt werden, wie gut oder schlecht das Essen nachher ist.

    Aber auch mehrere Lagermethoden sollten ins Spiel kommen. Z.B. Kühlschrank und Gefriertruhe. Damit man auch ohne Salz Lebensmittel haltbar machen kann.
    Ebenso wäre das Blanchieren von Gemüse etwas um die Farbe des Gemüses und der Nährwerte zu erhalten.
    Und das dann der Kochskill für die Nährwerte und der Qualität in % ausmacht. Die Lagerung aber dann die Geschwindigkeit des Verfalls beeinflusst.
    In Verbindung ob das Lebensmittel Roh, oder behandelt oder gekocht wurde.

    Ist das wirklich so gewollt?

    Damit macht man das Schloss eigentlich obsolet. Denn die Spieler werden die Türen öffnen wenn sie Truhen oder ähnliches in ihre Häuser schaffen.
    Schön wäre es wenn es dafür eine Einstellung in der Server config gibt.


    Wir hatten das Phänomen, dass die Fronttüre der Garage vom ursprünglichen Inhaber erst nach Serverneustart wieder eingesetzt werden konnte.

    Ist das so auch gewollt, oder ist das ein Bug.


    Spieler A Inhaber der Tür schließt Tür ab.
    Spieler B nimmt Schloss raus. Spieler A setzt es wieder ein.
    Spieler B nimmt es wieder raus.
    Spieler lässt das Schloss draußen um es später wieder abzusperren.


    Nach Logout von Spieler B, kann Spieler A kein Schloss mehr setzen.
    Auch die Admins konnten kein Schloss mehr setzen. Da die Anzeige wo man die Schlösser reinzieht nicht mehr vorhanden war.

    Die Devs sollte sich das nochmal überlegen ob das so gut ist. Schlösser stehlen zu können.

    Viele Spieler sind gerade im PvE Bereich sehr verunsichert.
    Und das Schlossknackverbot ist obsolet. So kann man dann auch gleich alles offen lassen und nur die Schränke abschließen.
    Truhen machen da auch wenig Sinn, bei Server wo es PvP Gebiete gibt.

    Sehr verwirrend die Situation. Schade das es da keine vernünftige Begründung gibt von den Devs.
    Warum sie das so geändert haben.

    Bin mal gespannt wie es von der gesamten Community aufgenommen wird.

    Denn mit dieser komischen Funktion kann man andere Spieler wieder trollen.
    Was denke ich nicht erwünscht ist von den den Devs.

    Sie Entwickler sollte Wände bringen und die Fenster sollte man als eigene Elemente in eine Wand setzen können.
    Das wäre so am Ideal denke ich. Wichtig wäre auch das Upgraden von allen Bauelementen, also auch den Häusern.
    Ebenso würde ich es feiern das man auch wieder in den Himmel bauen kann. Eventuell nach physikalischen Gesetzen.

    Das man die Tragkraft mit berücksichtigen kann. Je stärker das Material an der Basis, desto höher kommt man am Schluss.


    Auch eventuell Stützpfeiler oder Rundbauten sollten sich verschieden auswirken.

    Vielleicht wird das ja in Zukunft was mit den unterirdischen bauen. Nur weil es jetzt nicht umsetzbar ist, heist das ja nicht das dies so bleiben muss.
    Und die Bunkeranlagen vom Spiel existieren ja auch. Mal sehen was die Zukunft so bringt. 👍

    Militärwaffen werden auch von Kriminellen, Rebellen und Terroristen eingesetzt. Sie sind dafür gemacht mit wenig Ausbildung eingesetzt zu werden. Es gibt ja keine HighTech-Waffen in Scum. Sport-Waffen sind doch deutlich komplexer.

    Sniper können einen Spotter benutzen, das ist praktisch, aber nicht nötig. In zivilen Long-Range-Wettbewerben, bis 2000m, wird auch ohne Spotter geschossen. Da muß der Schütze auch alles selber machen.

    Ziviles Sportschiessen, echt jetzt? Das bringst du als Argument.
    Terroristen bekommen eine militärische Ausbildung an den Militärwaffen.
    Und beim Militär wird immer Spotter und Sniper eingesetzt. Da der Spotter auch die Absicherung des Snipers übernimmt.
    Beim Sportschiessen benötigt man keine Absicherung, ist ja keine Gefährdung vorhanden.
    Gib mal einen Betrüger eine AK47 mal sehen ob er sie auseinandernehmen kann oder das Magazin wechseln kann.
    Eine Sniper kann auch kein Zivilist einfach mal so bedienen. Schon gar nicht normale Kriminelle.

    Da man da alles berechnen muss, Corioliskraft mit der Coriolisbewegung kann definitive nicht jeder berechnen.

    Ist aber leider notwendig um 2000m Schüsse hinzubekommen.

    Sogar Waffendealer müssen erstmal die Bedienung der Waffen lernen. Haben meist auch Militärvergangenheit.

    Rebellen sind Para Militärs und haben auch eine Waffenausbildung.

    Bei meinem Char steht Brandstiftung, und ein Brandstifter ist eben kein Waffenspezialist.
    Ich finde das jeder einfach mal so sich ne Militärwaffe holt und so schießen kann als hätte er nichts anderes gemacht, ist unrealistisch.

    Hört sich interessant an. Würde den Gewinn von Ruhmpunkte aber an die Interaktionen im Spiel koppeln.

    Z.B. wenn man einen anderen Spieler killt verliert man Ruhmpunkte. Oder wenn man Baseraids begeht.

    Im Gegenzug würde ich eine Kopfgeldfunktion einfügen. Wer z.B. Mechs zerstört bekommt einen Hit. Mit jedem Hit erhöht sich das Kopfgeld.

    Dazu würde es Sinn machen einen NPC Kopfgeldjäger zu implementieren. Wird ein Spieler abgeschossen der ein Kopfgeld hat, steigt für den Schützen der ihn erwischt hat, der Ruhmpunktestand. 🤔


    Würde zumindest sehr interessant werden. Man könnte dann auch Ruhmpunktegewinn an Dinge koppeln wie das anbauen von Pflanzen. Oder am bauen von wichtigen Dingen.

    Je höher der Aufwand, je mehr Ruhmpunkte gibt es. 😉