SCUM Gameserver günstig bei PingPerfect mieten

Beiträge von Laborratte

    Besserer Itemtransfer wünschen sich auch hier schon sehr viele Spieler, ist aktuell leider noch nicht möglich. Mein Vorschlag wäre das man mit Shift und linker Maustaste einen Zielstauraum wählt, und das man dann mit Doppelklicken die Items dann dorthin transveriert. Hat man kein Ziel ausgewählt dann legt man es auf den Boden. Es wäre dann natürlich auch sinvoll den Boden auswählen zu können, so das man z.B. auch Items vom Auto direkt dorthin transerieren kann. Die Funktion kommt auf jeden Fall mit auf meine Wunschliste.

    Ja da geb ich dir recht, die Puppethorden wären nicht unbedingt konform mit der bisherigen Backgroundgeschichte, und zur Zeit alleine performancemäßig ein zusätzliches Problem. Ich könnte mir aber vorstellen das nicht jeder SCUM nach der vorgegebenen Baseline spielen möchte, oder gar die Grundgeschichte kennt oder sich dafür interessiert. Optional würde ich es somit dennoch ins Spiel bringen, wer es dann nutzen möchte kann es aktivieren, aber standartmäßig sollte die Funktion inaktiv sein.

    Also ich habe es jetzt augibig getestet, und leider hat es bei einem halb gefüllten Server nicht zur Stabilität oder besserer Performance beigetragen. Die FPS Drops sind jetzt zwar etwas seltener, aber das kann an so vielen Fakoren liegen, das man nicht genau sagen kann ob es darauf zurückzuführen ist, und auch die Lags sind leider immer noch vorhanden.. Ich teste noch mal die eine oder andere Optimierung, sollte ich auf Gold stoßen, dann gebe ich wieder Bescheid.

    Naja das ist halt der normale Spawn wenn man lange genug in eine Richtung läuft, ist halt nich ganz das was ich mir so vorstelle. Wenn man den Spawn etwas modifizieren könnte und auch das Verhalten der Puppets, dann solte es machbar sein. Das jedoch eine Zombiepuppethorde eine Base angreift, oder vom Fleischgeruch angelockt wird ist bisher meines Wissens nach über das Spiel noch nicht möglich. Liegende Puppets im Freien, die sich erst bemerkbar machen wenn man zu nahe dran vorbeiläuft, sollte denke mal einfach umzusetzen sein, gibts ja bereits in Häusern. Beim Wegespawn könnten dann auch ruhig zwischendurch mal ein Lachzombie oder ein Militärzombie dabei sein, oder das man das dann halt adminseitig einstellen kann, wäre halt mal ein bischen mehr Abwechslung.

    Wie wäre es mit Puppethorden die umherstreifen und Wände einer Base angreifen wenn die Spieler darin zu laut sind. Solche Horden sind ja momentan schon über einen Bot spawnbar, eine Umsetzung sollte als im realisierbaren Bereich sein. Diese könnten dann eine Base belagern und dabei z.B. an Holzwänden Schaden verursachen. Diese könnten dann durch laute Geräusche, Lebensmittel/Gegrilltes Puppet-, Tier-, oder Spielerleichen angelockt werden. Auch gammeldes Fleisch/Lebensmittel in Schränken könnten hier eine Rolle spielen. Wenn dann zwischendurch auch mal ein Sprenger spawn, dann wird es noch interessanter. Den sollte man dann schnell auf Distanz auschalten bevor er an den Basewänden explodiert, und dort an Baseelementen oder Mienen Schaden verursacht. Is zwar etwas sehr "The walking dead" like, aber bringt vielleicht gerade auf PVE Servern neuen Schwung. Könnte auch interessant werden wenn man mitten bei einem Raid von solch einer Horde überrascht wird.

    Wenn ich möglichst reale Steuerung haben will, spiele ich kein Survival-Game, sondern einen Auto- oder Flugsimulator. Selbst Schaltgetriebe finde ich unnütz. Es ist ein Survival-Game und kein SImulator.

    Für meinen Teil bin ich froh, dass die Steuerung so einfach wie möglich ist.

    Zum Thema Treppe und Moped/Auto muss ich Mike (ausnahmsweise) Recht geben. Das sollte unbedingt mal angepasst werden.

    Auf die Flugzeuge bin ich gespannt. Hier frage ich mich allerdings wo man Landen und Abheben soll. Gerade und eben Strecken sind ja nicht so üppig vorhanden. Start und Landung von Airfield zu Airfield und dann Mech und Pieper am Arsch?! Aber wir werden sehen :)

    Bei den meisten anderen Survivalgames würde ich das mit dem übertriebenen Realismus genauso sehen, jedoch nicht bei SCUM. Die Entwickler werben ja schon seit beginn des Spiels das Mechanismen aus dem echten Leben möglichst realistisch ins Spiel übenommen werden. Ein gutes Beispiel ist hier die Pfeilphysik beim Bogenschießen, oder das man im Dunkeln in einer unbeleucheten Hütte dann praktisch gar nichts mehr sieht. Ich glaube auch das viele Spieler gar nicht wissen was für eine unmenge an Mechaniken bereits vorhanden sind weil diese nicht bei jeder Spielweise zum tragen kommen. Viele denken auch das sie Fehler erkennen wenn ein Spieler hinter einer Mauer in der Third Person Perspektive einfach unsichtbar wird, bis man erklährt das man nur Gegner sieht die man auch aus direkten Augensicht sehen kann. Klar muss das Fahren jetzt nicht unnötig kompliziert gestaltet werden, aber gehe mal davon aus das die DEVs auch hier den Anspruch was möglichst realistisches abzuliefern alleine um ihrer Marketingstrategie treu zu bleiben umsetzen werden. Und das mit den Flugzeugen ist meiner Meinung nach auf Straßen und freien Flächen sicher möglich, das man dort starten und landen kann. Worüber man sich dabei eher Gedanken machen sollte ist, was passiert wenn man beim Fliegen einen Disconnect hat oder man sich gezwungener maßen ausloggen muss, und was passiert beim wieder Einloggen nach solch einer Situation. Die realistische Lösung wäre dann ja eigentlich das man abstürzt, was bei einem Disconnect oder einem Fatal Error dann natürlich sehr ärgerlich für den Spieler wäre.

    Die Gamepadsteuerung soll optional sein, ich selbst kann problemlos mit wasd fahren ist für mich kein Problem jedoch mit der optionalen Padsteuerung wäre es meiner Meinung nach etwas komfortabler, und das Gas geben, bremsen und lenken wäre durch die analoge Druckeingabe feiner und besser dosierbar. Wenn man mit Tastatur fährt wirkt der Lenkvorgang aktuell noch sehr aprupt und ruckartig, das fällt vor allem bei kleinen Microkorrekturen auf wenn man die Taste nur ganz kurz antippt, dann reißt es die Karre in der Regel so weit in die Richtung, das man kurz dauf wieder gegenlenken muss. Es wird einem somit unnötig schwer gemacht auf einer geraden Strecke geradeaus zu fahren da das Auto zu weit in die gewünschte Richtung einschlägt. Klar ist das hier keine Autosimulation wie Gran Torismo, aber eine etwas besseres/feineres Lenkverhalten würde ich mir da schon noch wünschen. Dann sehen meine aufgenommene Videos zukünftig auch noch geschmeidiger aus 😁.

    Tatsächlich würde bei mir das Pad nur bei der Fahrzeugnutzung zum Tragen kommen, damit den Char zu steuern dafür bin ich einfach schon zu alt.

    Vielen Dank, ich hab mal die wichtigsten Elemente mit auf die Liste gesetzt. Wenn es noch weitere Ideeen gibt werde ich diese gerne ergänzen.

    Mike danke für deine konstruktive Kritik, was ich jedoch vermisse sind Vorschläge die das Spiel aus deiner Sichet verbessern, darfst die also gerne noch nachreichen.

    Ich habe mal eine Liste mit einigen Verbesserungen zusammengestellt die ich in der Version 1.0 gerne hätte, auch wenn das eine oder andere nicht zwingend zur Story, dem Entwicklersetting, oder einer kroatischen Insel passt.


    Vieles hier ist von dem einen oder anderen schon mal erwähnt worden und wurde von mir kurzerhand als gute Idee adaptiert. Sollte ich etwas wichtiges vergessen haben schreibt es mir einfach, bei Gefallen wird die Liste damit nachträglich erweitert.


    LISTE:


    -Mehr Fahrzeuge/Flugzeuge: LKW / Monstertruck / Strandbuggy / Sportwagen / Gokart / PKW Anhänger / Panzer / Propellermaschine / Hubschrauber / motorisierter Paragleiter / Luftkissenboot / Speedboot


    - Sauerstofflaschen und Harpune fürs Tauchen


    -Panzerfaust / C4 mit Fern- oder Zeitzünder


    -Zusätzlich flexible PVE Zonen in denen man zwar killen knacken und zerstören kann, dafür aber einev vom Admin definierten Rumpunkteabzug bekommt


    - Navi (zu Füß und fürs Auto) mit der Möglichkeit auch Mapkoordinaten an andere Spieler übermitteln zu können. Sollte jedoch aufwendig sein dies zu craften, und es sollten mehrere Expertenskills dafür erforderlich sein, so das man es erst im späteren Spielverlauf herstellen kann


    - zu den geplanten klassischen Missionen, sollten auch von Spielern Missionen erstellbar sein (loote dies, bringe den, bewache das, kille...)


    - Funkgeräte für Ingame Distanzkommunikatio / RP


    - komplexeres Jagd und Angelsystem, ist momentan meiner Meinung nach zu einfach


    - wetterabhängiger / jahreszeitenabhängiger Looterfolg bei Obst, Gemüse und Mais


    - Anbauen von Pflanzen


    - Spawnzeit vom Hai und dessen aggresivität einstellbar, bzw. ob, und wenn dann wie viele spawnen


    - Generell das Verhalten der Tiere sollte mehr vareiren, denn das Fluchttiere in der Regel flüchen sehe ich ja noch ein, aber ein Bär oder ein Wolf greift ja momentan immer an, ist denke mal nicht ganz so realisisch. Ein Verhältnis von 50% zu 50% wäre denke mal besser, so sind sie auch nicht so einfache Beute, besonders wenn diese im normalen Sichtbereich auch mal flüchten. Zudem sollten Bären und Wölfe sich in einem auch verbeißen können. Das befreien könnte man dann wie beim Haiangriff machen, nur das nicht jeder Angriff zum verbeißen führt, was beim Hai übrigens auch etwas übertieben ist.


    - Puppets die sich bei Regen aus dem Boden graben.


    - Puppets die im freien liegen und erst aufschrecken wenn man sich diesen zu sehr nähert, im Prinzip wie in den Gebäuden


    - beim looten ohne Handschuhe die Chance von einer Schlange oder einer Spinne gebissen zu werden, so das man Schaden bekommt oder sogar vergiftet wird.


    - nachts Glühwürmchen für die Athmosphäre


    - Dornenbüsche (z.B. bei den Hagebuttensträuchern) bei denen man beim durchlaufen Schaden bekommt, oder sogar hängen bleibt und sich befreien muss.


    - Wenn man es einfach laufen läßt, das Unterhose, Hose, Schuhe und Socken Schaden nehmen. Eventuell mit daraus resultierenden Entzündungen oder wund geschürfter Haut. Dafür den Harndrang villeicht etwas zügeln. Der Gestank soll sich dann auch auf die Puppets und Tiere auswirken, so macht dann das Waschen auch Sinn. Das Entleeren in der nähe des Brunnens sollte das Wasser verseuchen.


    - richtige Regenschutzkleidung die dann als komplettes Set auch für den kompletten Körper wasserabweisend ist.


    - auf Bäume klettern, mit dementsprechendem Equipment


    - Jahreszeiten in unterschiedlich heftiger Ausprägung


    - Eine Mudigkeitsleiste und daraus resultierender Schlafbedarf bei dem man bis zum Aufwachen nicht aktionsfähig ist. Vorzeitiges Aufwachen nur durch Wecker (auch der Armbanduhr), laute Geräusche, einen Angriff oder einem befeundeten oder feindlichen Spieler. Dementsprechen sollte man beim Ausloggen die Möglichkeit haben dies beim Schlafen zu tun, so das der Char wahlweise bis er ausgeschlafen ist noch auf dem Server ist, obwohl der Spieler schon aus dem Game raus ist.


    - Müdigkeit welche speziell im Ruhezustand dann zum Einschlafen führt, schwarzer Bildschirm, dem könnte man temporär mit rennen oder hüpfen entgegenwirken.


    - Übermüdung welche zu Leistungsminderung und Halluzinationen führt (optisch und akustisch)


    - Kaffee, Energydrinks... um Müdigkeit temporär entgegenzuwirken


    - weitere Wetterphänomene (Hagel, Tornados, Blizzard)


    - rauchen von Zigaretten


    - Explodiertes Atomkraftwerk mit radioaktiven Zonen samt Schutzkleidung und Geigerzähler


    - Mechs die optional an Hauptstraßen patrolieren


    - Moor mit Treibsand


    - das schienen von Brüchen


    - 2 Hände System mit priorisierung Rechts- Linkshänder bei der Charaktererstellung


    - Motor im Auto oder während der fahrt ausstellen, bzw. trotz Aussteigen den Motor weiter laufen lassen


    - frei justir- und fixirbare Verfolgerkammera (Distanz zum Auto und horizontaler Winkel)


    - Squadstruktur mit Vergabe von Rechten (eigene Ränge erstellen) mit rangspezifischen Fähigkeiten und eventuell Zusatzskills) und optional mehreren Leadern


    - dosiertes gasgeben, bremsen und lenken durch Controllersteuerung


    - VR Brillenunterstützung


    - Benchmark der die Grafikoptionen so einstellt das das Spiel flüssig läuft


    - Bugreporting bei Fatal Error mit übermittlung vom Specherabbild


    - Bausystem ausbauen


    - Loot Verteilung einzeln steuerbar


    - mehr Tiere mit realistischem Verhalten


    - Mehr Bauoptionen an und im Gebäude


    - Großes Floß ausbaubar, auch mit Außenborder


    - realistischeres Fahrverhalten der Fahrzeuge und unlogisches Verhalten beseitigen


    - mehr Suvivalelemente


    - mehr Craftingmöglichkeiten


    - Gas dosierung beim Auto durch Mausrad einstellbar, wenn man Einsteigt könnte man entweder den niedrichsten oder höchsten Wert standartmäßig vorbelegen


    - NOS Einspritzanlage für Autos


    - Betäubungspfeile für Bögen, Armbrust und die Hunter, mit Gegengift.


    - Anzahl der Einheiten anzeigen wenn man den Gegenstand in der Hand hat


    - Feuer/Brände, Brandpfeile Molotow Coctail / explodierende Benzinkanister, Flammenwerfer


    - autentischere Umgebungsgeräusche welche mehr vareiren und nicht so sehr nach Endlosschleife klingen.


    - komfortablerer Itemtransfer


    - entleeren von Schachteln mit einem Klick


    Terminkalender für Server, so das man gewisse Funktionen und Parameter zeitlich planen kann und diese dann automatisch durchgeführt werden.

    Bsp.:

    - jeden Samstag wird die PVE Zone von 18-23 Uhr deaktiviert.

    - jeden Sonntag sind due Mechs aktiv

    - von Mo-Fr spawnen doppelt so viele Puppets, und diese haben auch die doppelte HP

    Ich erwarte hier auch keine Wunder, und ich denke mal das ich mir auch bald ein Upgrade holen werde, aber momentan bin ich einfach froh wenn ich das Spiel (wenn auch in schlechter Grafik) flüssig spielen kann. Werde die Einstellung gleich heute Abend testen.

    Also ich verstehe bei SCUM die Welt nicht mehr, die Serverperformance wird von Tag zu Tag schlechter, vielleicht kann mir ja mal jemand der davon Ahnung hat erklähren woran das liegt, den inzwischen bin ich nun wirklich beim Minimum angekommen. Waren gestern bei der Purge zu dritt auf der ganzem Map unterwegs, und trotz Minimaleinstellung und einer Renderauflösung von 70 war die FPS zu 80% unter 30. Es waren zwar weniger extreme FPS Drops mit unterirdischen 19 FPS dabei, aber wenn es unter 30 geht macht es schon keinen Spaß mehr das Game zu spielen. Das komische an der ganzen Sache ist wie ich finde, das sobald wir in unsere Base (eine Base an der Mauer) kommen, dann läuft alles wieder super. Und das genau finde ich ich etwas merkwürdig, denn unsere Base ist sehr groß, und beinhaltet so viel Loot. Da stehen bestimmt 30 bis 40 vollle Schränke, und nochmals fast die selbe Anzahl an Kisten voller Loot rum. Dazu noch 10 Fahrzeuge, ettliche Türme und Holzlager, eine 2te Base mit weniger Loot direkt nebendrann. Wenn man in der Base ist läuft alles einwandfrei. Aber wehe man fährt ein bischen durch die Gegend, dann fühlt sich das Spiel an als ob würde man in einer Geleewelt zocken. Einem Kollegen von mir geht es genau so, und von anderen Servern höre ich auch das die Performance zusehends schlechter wird. Hier muss mam wirklich mal in die Analyse gehen, denn noch ein paar FPS weniger und es wird für mich unspielbar. Ich werde jetzt die Tage mal testweise einen nicht so stark besuchten und bebauten Server ausprobieren, ob es hier die selben Probleme gibt. Falls mir aber jemand einen Rat hat wie ich die Performance mal abgesehen durch den Kauf einer teuren Grafikkarte (aktuell eine GF GTX 1050 Ti mit 4 GB und die restlichen Komponenten sind absolut ausreichend. Ich weiß das die grenzwerig ist, aber vor geraumer Zeit war es bis auf wenige FPS Drops wenigsten die meiste Zeit gut spielbar) verbessern kann wäre ich sehr dankbar.

    Das ist natürlich erst mal ein Entwurf welcher definitiv noch überarbeitet werden muss. Obwohl ich mich selbst nicht der Ballerbudenfraktion zuordnen würde, finde ich es einen guten Mechanismus das die Spieler nicht nur stundenlang in ihrer Base verharren, in der annahme das bald der große Raid kommt. Nennen wir es doch deswegen weniger Capture the Flag, sondern verstehen es mehr als Alarmsystem das mich vorwarnt wenn ein Raid in meinem Sektor geplant ist. So bin ich einerseits vorgewarnt, und kann andrerseits Flaggen zurückerobern, so das es erst gar nicht zu einem Angriff kommt. Zudem lockt solch eine Ankündigung auch weitere Spieler an die einfach etwas Action wollen. Es kann somit gut sein, das dann die Angreifer zum Opfer werden, oder ein Squad das das angreifende Squad kennt, wiederrum die Chance nutzt um deren Base anzugreifen. Man könnte es sogar so machen das auf Angreifer die alle Flaggen eines Sektors erobert haben automatisch ein Ruhmpunktekopfgeld ausgesetzt wird. Die möglichen Umsetzungsvarianten wären jedenfalls sehr vielseitig. Und wenn man trotzdem keine Lust darauf hat, dann geht man einfach auf einen Server bei dem die Zoneneroberung nicht aktiv ist, oder macht einfach einen eigenen ohne diese Option auf.

    Sektoreroberung optional von Admins aktivierbar.


    Was ich auch noch gut finden würde wäre, wenn man Sektoren für sein Squad erobern kann. Die einfachste Variante wäre in jedem Bunker eine Flagge zu positionieren welche man übernehmen kann. Die Zeit bis zur übernahme kann dann jeder Admin selbst einstellen, könnte z.b. zwischen 30 min und 24 Stunden vareiren. Auf der Ingame map gibt es dann einen Button mit dem man sich anzeigen lassen kann welcher Sector welchem Squad gehört (nur Sqads können diese Flaggen einnehmen, denn auch ein Einzelspieler kann ja ein Squad gründen) und welche Flaggen neutral, feindlich eigene, oder sich in Eroberung befinden. Alternativ könnte man im Sector auch mehrere Flaggen randommäßig an POIs verteilen. Die Flaggen werden dann weis als neutral, rot als feindlich, gelb in Eroberung oder grün als erobert angezeigt. Hat man alle Flaggen vom Sektor grün dann ist dieser Sektor vom jeweiligen Squad erobert. Eine erfolgreiche Eroberung hält 24 Stunden, danach sind die Sektoren wieder neutral und müssen neu erobert werden. Eine erfolgreiche Eroberung einer Flagge wird dann immer im Ingamechat angezeigt.


    Bei der Belohnung gibt es dann viele Möglichkeiten.


    1.

    Man bekommt im jeweiligen Sektorbunker nach der erfolgreichen Eroberung Zugang zu einem speziellen Raum/Hangar mit Special Loot. Da kann man dann kreativ sein was da drin ist, von Item Sets bis Fahrzeuge usw..., is dann eventuell sogar Einstellungssache der Admins vom Server)


    2. Man bekommt für das ganze Squad jeder Spieler stündlich z.b. 10 Rumpunkte, wenn man mindestens x Sektoren (3 -10) erobert hat. Geht aber nur bis der jeweilige Spieler maximal 1000 RP hat, danach ist eine weitere Steigerung nicht mehr möglich.


    3. Erobert man innerhalb 24h alle Sektoren, bekommt man Zugang zum Hauptraum in der Mitte der gesammten Map (könnte man auch das Airfield nehmen), hier bekommt man dann z.B. den TEC1 Anzug oder einen Hubschrauber (als den höchsten Premiumloot.) Der Sector blinkt dann rot so das andere Spieler dies entweder verhindern können, oder sich selbst nach der Beseitigung des Squads das die Tore geöffnet hat dann bedinen können. Der Raum öffnet sich dann jedenfalls automatisch, so das jedes Squad Zugang zum Premiumloo hat (soll heißen, wenns blöd läuft machen die einen die Arbeit und die anderen schnappen sich den Premiumloot).


    4. Man könnte als Spieler wenn man sich in einem eroberten Sekor befindet auch temporär bessere HP Werte bekommen, oder den Schaden von Waffen und Sprengladungen erhöhen, somit wäre es sogar ein strategisches Element vor einem Raid einer Base die sich in diesem Sektor befindet. Noch ein strategisches Element wäre das man Zonen erstellen kann, in denen man erst nach erfolgreicher Eroberung Schaden an Basen machen kann, wäre denke mal auch interessant, und gleichzeitig ein Frühwansystem vor einem Raid.


    Jedenfalls würde ich diese abgewandelte Capture the Flag Variante sehr unterhaltsam finden, und es wäre auch ein strategisches Element welches viele Zufallsbegegnungen verspricht.

    Finde das Handling soweit ganz akzeptabel, allerdings könnte man den Fokus noch etwas mehr auf kontrollierbares driften setzen. Und ne Kontrollersteuerung bei der man in der Verfolgerkammera den Lenkwinkel mit den Sticks und auch Gas und Bremse etwas genauer dosieren kann wäre auch nicht schlecht.

    Worum es mir im Prinzip geht ist, das man für das was man am liebsten im Spiel macht auch belohnt wird, und nicht nur bis zu dem Zeitpunkt bis man es perfektioniert hat. Unter Umständen macht dann ein System mit 2 Bewertungsskalen mehr Sinn. Z.B. Ruhmpunkte speziell für die Skillentwicklung und danach ein 2tes Bewertungssystem bei dem man Punkt bei der Ausübung des perfektionierten Skills bekommt. So wird man einerseits motiviert den Skill zu perfektionieren, und man danach weiterhin belohnt wird diesen dann nach der Perfektionierung auch auszuüben. Der eine fährt gerne stundenlan über die map und macht einen auf Squadtaxi, der andere angelt gerne und sorgt für frische Spieße und ein dritter baut die Base aus damit der Loot und der sichere Hafen gut geschützt ist. Alle haben ihre Fertigkeit durch viele Spielstunden perfektioniert, da ist es doch nur logisch das man dann auch bei der Ausübung weiterhin belohnt werden möchte, wenn nicht sogar noch mehr als beim erlernen des Skills. Wäre aus meiner Sicht auf jeden Fall ein weiterer Faktor für die Langzeitmotivation.